XTB – Der Allround-Broker

0 47
XTB Erfahrungen / Test 2019
80%

Kurzfazit: XTB kann mit seinem sehr großen Handelsangebot und den professionellen Handelsplattformen überzeugen. In Kombination mit der umfangreichen Wissensvermittlung bietet XTB eine sichere Trading-Umgebung sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

77 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter.

  • 1. Kontoeröffnung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Handelsplattform
  • 4. Kosten und Gebühren
  • 5. Regulierung und Einlagensicherung
  • 6. Sicherheit
  • 7. Kundenservice

XTB StartseiteXTB ist ein polnischer Broker, der bereits 2002 unter dem Namen X-Trade auf den Markt kam. Anfangs konzentrierte sich das Finanzunternehmen ausschließlich auf Hebelprodukte, erweiterte sein Produktsortiment aber bald auch mit echten Aktien und ETFs.

Heute ist XTB einer der weltweit führenden Broker für Forex und CFD mit Niederlassungen in 12 Ländern und mehrfacher Regulierung durch die weltweit größten Aufsichtsbehörden. Bis heute konnte XTB mehr als 100.000 Kunden von sich überzeugen.

Wir haben uns in unserem XTB Test den Broker einmal genauer unter die Lupe genommen und seine Besonderheiten in unserer umfangreichen Review herausgearbeitet.

Für wen ist XTB geeignet?

Der Online-Broker richtet sich vor allem an jene Anleger, die neben dem CFD-Trading auch ein klassisches Portfolio aufbauen wollen. Denn XTB bietet neben über 1.900 CFDs auch fast 2.300 Aktien und ETFs. Damit ist das Angebot sowohl für das Daytrading als auch für langfristige Investitionen und manuelle Sparpläne geeignet. Dank den professionellen Software-Lösungen xStation 5, MetaTrader und AgenaTrader finden zudem auch erfahrene Anleger eine geeignete Handelsumgebung. Anfänger können zwar einige Startschwierigkeiten mit den Handelsplattformen und ihrem hohen Informationsgehalt haben, werden über umfangreiches Lernmaterial aber gut an das Thema herangeführt.

Wie seriös ist XTB?

Der polnische Broker ist immer bemüht, die rechtlichen Vorgaben etwa durch die DSGVO oder die einzelnen Regulierungsbehörden entsprechend umzusetzen. Ein weiteres Indiz für die Vertrauenswürdigkeit ist die mehrfache Regulierung. XTB besitzt Zweigniederlassungen in insgesamt 11 Ländern, darunter auch in Deutschland. Deutsche Kunden profitieren dadurch von einer doppelten Regulierung – zum einen durch die deutsche BaFin und zum anderen durch die polnische KNF. Segregierte Kundenkonten und ein Einlagensicherungsfonds sorgen für die Sicherheit der Kundengelder. 77 Prozent der Kleinanleger verlieren im aktuellen Quartal  Ihr Geld über XTB; damit liegt der Forex Broker im Mittelfeld. Diese Zahlen müssen in jedem Quartal zudem neu und transparent veröffentlicht werden.

XTB im Überblick

Der polnische Broker bietet eine sehr große Auswahl an CFDs und eine angemessene Anzahl an Aktien und ETFs. Damit hebt er sich deutlich von der Konkurrenz ab. Durch das parallele Angebot an CFDs und Aktien werden auch unterschiedliche Gebührenmodelle genutzt die innerhalb ihrer eigenen Asset-Klasse nochmals ausdifferenziert werden. Neben den teils hohen Verwaltungskosten ist das eines der Nachteile von XTB, da für den Laien nicht immer sofort ersichtlich ist, welche Kosten auf ihn zukommen. Trading-Neulinge werden dennoch sehr gut mit der eigenen Trading-Akademie, einer umfangreichen Trading-FAQ, diversen kostenlosen Live-Videos und Webinaren sowie dem kostenlosen CFD Demokonto unterstützt. Hinzu kommt die sehr gute Versorgung mit aktuellen Marktereignissen, die im Wissensbereich und über einen Newsletter vermittelt werden. Vor allem erfahrene Trader werden hier sehr gut unterstützt – nicht zuletzt durch die professionelle Software MetaTrader 4 oder die hauseigene Lösung xStation 5, die mehrere Indikatoren gleichzeitig darstellt und ein Handeln aus den Charts heraus ermöglicht.

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten:

  • Depotführung: kostenlos
  • Orderkosten: über Spreads (CFDs) bzw. mind. 3,99 EUR (Aktien, ETF)
  • Börsenplätze: Marketmaker; 16 internationale Börsenplätze
  • Handelbare Wertpapiere: Forex, CFDs, Aktien und ETFs
  • Sparpläne: nein
  • Mindesteinlage: nein
  • Bonusprogramm: nein
  • Beratung und Vermögensverwaltung: nein
  • Depot für Minderjährige: nein
  • Sitz: Warschau (Hauptniederlassung), Frankfurt am Main (Deutsche Niederlassung)
  • Regulierung durch: BaFin und KNF
  • Einlagensicherung: bis effektiv 19.800 EUR

1. DEPOTERÖFFNUNG

Die Kontoeröffnung und -führung sind beide kostenlos. Wie bei allen Online-Brokern können Sie sich entscheiden, ob Sie lieber als Kleinanleger oder als professioneller Trader über XTB handeln wollen. Als Kleinanleger können sich jederzeit dazu entscheiden, sich höher einstufen zu lassen. Dafür müssen Sie jedoch mindestens zwei der drei Eigenschaften erfüllen:

  1. In den letzten vier Quartale durchschnittlich 10 Trades durchgeführt (a. 35.000 € Kontraktwert)
  2. Bankguthaben und Finanzinstrumente im Wert von mindestens 500.000 EUR
  3. Mindestens ein Jahr Berufserfahrung im Kapitalmarkt mit Einblick in Wertpapierdienstleistungen und -nebendienstleistungen

In diesem Antragsprozess wird Ihr Wissen neu erfasst, um auf dessen Basis eine Neueinstufung zu ermöglichen. Den Antrag dazu können Sie persönlich in den Geschäftsräumen, per Post oder E-Mail einreichen. Sie können auch mehrere Handelskonten parallel führen oder als Mitinhaber (etwa bei Ehepaaren) registriert werden.

Mindestanforderungen

Um überhaupt über XTB handeln zu können, müssen Sie einige Mindestanforderungen erfüllen. Diese müssen Sie während des Registrierungsprozesses angeben und bestätigen:

  • Volljährigkeit
  • Wissen über die möglichen Risiken
  • Keine politisch exponierte Person

Mindesteinlage

Eine Mindesteinzahlung wird bei XTB nicht verlangt.

Ein- und Auszahlung

Zahlungen können Sie einfach über das Kundenkonto vornehmen bzw. anweisen. Für die Einzahlung stehen Ihnen die Zahlungsmethoden Banküberweisung, Kreditkarte, SOFORT Überweisung oder PayPal zur Verfügung. Haben Sie sich für eine Variante entschieden, werden Sie schrittweise durch den Prozess geführt. Lediglich Banküberweisungen müssen Sie gänzlich selbst erledigen.

Die Einzahlungen sind kostenfrei, bei Auszahlungen von weniger als 200 EUR fallen 10 EUR Gebühr an. Auszahlungen können im Kundenbereich selbständig veranlasst werden und werden in 2 Bankwerktagen durchgeführt.

XTB Demokonto

Der Online-Broker bietet ein Demokonto für 30 Tage kostenlos an. In dieser Zeit können Sie sich sowohl mit der hauseigenen Software xStation 5 oder mit dem MetaTrader ausgiebig vertraut machen. Das XTB Testkonto lässt sich zudem auch über die Trading-App nutzen. Hierrüber besitzen Sie Zugriff zu allen Finanzinstrumenten, Tools und Funktionen. Des Weiteren steht Ihnen ein persönlicher Experte helfend zur Seite.

Kontotypen

Ihnen stehen die zwei Kontotypen Standard und PRO zur Verfügung. Beide Typen können von Kleinanlegern wie professionellen Kunden genutzt werden und beide Konten greifen auf die über 3.000 Assets zu. Standard und PRO unterscheiden sich grundsätzlich nur in folgenden Punkten:

  • Devisen, Indizes Rohstoffe und Kryptowährungen können im Standardkonto ohne Kommission – also nur über den Spread gehandelt werden.
  • Der Mindest-Spread ist für PRO-Konten mit 0,00001 wesentlich geringer, dafür fällt eine Kommission von 3,50€/Lot an.
  • Orders unterliegen nur bei PRO-Konten ausschließlich der Marktausführung.

Schritte der Kontoeröffnung bei XTB

Die Registrierung ist in wenigen Minuten abgeschlossen und lässt sich sowohl online als auch via postalischen Antrag oder in der Niederlassung durchführen. Wir beschränken uns hier auf die Online-Registrierung.

Nach einem Klick auf den Button „Live-Konto“ gelangen Sie zum ersten Formular. Hier geben Sie eine E-Mail an, setzen ein Passwort und machen im nächsten Schritt Angaben zu Ihrer Person. Erfragt werden etwa Daten wie Name, Geburtsort, Telefonnummer oder Nationalität. Zusätzlich müssen Sie Ihre steuerliche Zugehörigkeit zu den USA bestimmen. In den folgenden Schritten machen Sie noch Angaben zu Anschrift, Ihren bisherigen Trading-Erfahrungen und Ihrem Einkommen und Vermögen. Zusätzlich wählen Sie hier ihre gewünschte Trading-Software (xStation 5 oder MetaTrader 4) sowie den Kontotyp (Standard oder PRO) aus. Bereits jetzt können Sie sich in Ihr Konto einloggen, haben aber bis zur endgültigen Verifizierung nur Zugriff auf den Einsichts-Modus.

Gibt es einen Bonus bei XTB Broker?

Nein, Bonusprogramme werden für deutsche Kunden nicht angeboten.

Anleitung: Erste Schritte mit dem XTB Konto

Nach der Registrierung müssen Sie Ihre Angaben verifizieren, um das Handelskonto schlussendlich freischalten zu lassen. Hierfür können Sie das klassische PostIdent- oder das modernere VideoIdent-Verfahren nutzen. Sobald Ihre Daten intern bestätigt wurden, können Sie mit dem Trading beginnen.

2. HANDELSANGEBOT

XTB bietet über 4.200 Assets in insgesamt acht Klassen. Wir stellen Ihnen alle Asset-Klassen und deren Handelsbedingungen kurz vor.

1. Devisen

Für den Forex-Handel stellt XTB 49 Währungspaare zur Verfügung, die mit einem Hebel von 1:20 bzw. 1:30 gehandelt werden können. Dabei gelten variable Spreads ab 0,1 Pips und Handelszeiten von Sonntag 23:00 Uhr bis Freitag 22:00 Uhr.

2. Indizes

Sie können insgesamt 42 Indizes handeln, darunter 20 globale. Die Hebel gehen von 1:5 bis 1:20 und die Spreads beginnen bei 0,012.

3. Rohstoffe

Diese CFD-Klasse ist im Vergleich zu anderen Online-Brokern sehr gut aufgestellt. Ihnen stehen 21 Rohstoffe zur Verfügung, darunter Gold, Silber, Kaffee oder Öl. Die Spreads beginnen bei 0,01 und die Hebel liegen zwischen 1:5 und 1:10. Die große Besonderheit liegt aber vor allem in dem Fehlen einer Übernachtfinanzierung, was den Handel mit Rohstoff-CFDs äußerst attraktiv macht.

4. Aktien

Im Gegensatz zu anderen CFD-Brokern bietet XTB die Möglichkeit, echte Aktien und nicht nur CFDs zu handeln. Aktuell sind 2194 verschiedene Aktien von 16 internationalen Börsenplätzen, etwa London oder Frankfurt, handelbar. Hierfür werden sogar kostenlose Realtime-Kurse angezeigt. Dafür wird eine Kommission von 0,1%, mindestens jedoch 3,99 EUR für deutsche Aktien und 4,99 EUR für alle anderen Aktien verlangt.

5. Aktien-CFDs

Auch hier geht XTB andere Wege als seine Konkurrenten: Die Aktien CFDs werden direkt an den Börsen gehandelt. Dementsprechend gelten etwas andere Regelungen, wie Mindestauftragsgrößen ab 50 EUR. Insgesamt sind 1695 verschiedene CFDs handelbar. Diese werden nicht über Spreads finanziert, sondern über eine Gebühr, die 0.08 Prozent und mindestens 8 EUR beträgt. Die Hebel gehen von 1:2 bis 1:10.

6. ETFs

Ähnlich zu den Aktien verhält es sich mit den ETFs. 159 Assets stehen Ihnen für den Handel zur Verfügung, für die eine Kommission von  0,1%, mindestens aber 3,99 EUR, und eine Mindestauftragsgröße von 15 EUR verlangt werden.

7. ETF-CFDs

Auch die ETFs lassen sich als CFDs handeln. Dafür können Sie 103 CFDs nutzen, die Ihnen einen direkten Marktzugang ermöglichen. Anders als bei den Aktien-CFDs wird hier aber eine Mindesteinzahlung 50 USD bis 100 EUR verlangt – zusätzlich zur Gebühr von 0,08% (mindestens jedoch 8 EUR). Die möglichen Hebel sind 1:1 bzw. 1:5 und die Handelszeiten liegen täglich zwischen 15:30 und 22:00.

8. Kryptowährung

Insgesamt können Sie in 25 Krypto-CFDs mit einem Hebel von 1:2 investieren. Neben bekannten Größen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple oder Litecoin finden Sie hier auch Krypto-Währungspaare. Die Spreads liegen bei 0,5 bis 2 Prozent des Marktpreises und die Handelszeiten von Samstag 4:00 bzw. 16:00 Uhr bis Freitag 22:00.

Ein großer Vorteil gegenüber anderen CFD Brokern ist die sehr lange Haltedauer von 365 Tagen; viele andere Anbieter gewähren nur 60 Tage oder weniger.

Das Scalping als ultra-kurzfristige Handelsstrategie ist erlaubt, wie auch in jeder Assetklasse.

3. HANDELSPLATTFORM

Insgesamt bietet XTB offiziell zwei Softwarepakete an: Die eigene Softwarelösung xStation 5 sowie die weltweit bekannte Software MetaTrader 4.

Die eigene Handelsplattform ist sowohl für Einsteiger wie auch für Fortgeschrittene sehr gut geeignet und ist in den Formen xStation 5 und xStation App nutzbar. Die xstation ist als Desktopversion für MAC und PC installierbar und zusätzlich über jeden Browser verfügbar. Das Interface ist sehr übersichtlich gestaltet und präsentiert viele kritische Informationen auf einen Blick. Vor allem erfahrene Trader kommen hier in den Genuss einer parallelen Darstellung wichtiger Kennzahlen. Anfänger können jedoch schnell den Überblick verlieren. Die Software ermöglicht Ihnen eine sehr schnelle Order-Ausführung aus dem Chart heraus. Möglich sind Market-Order, Stop-Loss und Limit-Order.

Folgende Funktionen sind in xStation 5 enthalten:

  • Trading-Rechner: kalkuliert Risiken und mögliche Gewinne/Verluste
  • Chart-Trading
  • Trader’s Talk: Social Trading direkt integriert
  • Statistiken
  • Marktsentiments
  • Aktien-Scanner
  • Technische Analysen
  • Heat Map und Top Movers: Marktbewegungen sofort angezeigt

Daneben ist xStation auch als vollwertige Trading-App erhältlich. Diese bietet neben den gewohnten Charts Push-Benachrichtigungen oder einen integrierten Trading-Rechner. Zudem können Sie weiterhin direkt aus dem Chart heraus handeln sowie Stop-Loss- und Limit-Orders setzen. Die xStation App ist für Android und iOS erhältlich und sogar über eine Smartwatch nutzbar.

Zum Angebot zählt auch der MetaTrader 4, die wohl bekannteste externe Trading-Software überhaupt. Die Software bietet mehr Funktionen und Chart-Analyse-Tools und ermöglicht auch das teil- und vollautomatisierte Handeln.

4. KOSTEN UND GEBÜHREN

Verwaltung

Die Kontoeröffnung und -führung sind kostenlos. Wollen Sie sich Berichte über Kontoaktivitäten in Papierform zusenden lassen, kostet das 0,30 EUR je Blatt. Hinzu kommen entsprechende Portokosten. Und für die Zusendung von Basisinformationsdokumenten zu den Finanzinstrumenten werden neben 0,30 EUR je Blatt und Portokosten auch pauschal 50 EUR verlangt. Gleiches gilt für die Erstellung und Zusendung einer täglichen Aufstellung der Finanzinstrumente, der Geldmittel oder den Informationen zu allen geleisteten Kosten, Gebühren und Provisionen. Wer sich alles elektronisch per Mail zukommen lässt bezahlt nichts.

Es wird eine Inaktivitätsgebühr erhoben, die nach 365 Tagen der Inaktivität greift und 10 EUR beträgt. Weist das Handelskonto weniger als 10 EUR auf, wird der verfügbare Betrag eingezogen.

Zahlungsverkehr

Auszahlungen ab 200 EUR bzw. USD sind kostenfrei. Werden aber weniger als 200 EUR abgehoben, entfällt eine Gebühr von 10 EUR bzw. USD. Einzahlungen sind hingegen immer gebührenfrei.

Wertpapierhandel

Für den Wertpapierhandel gelten unterschiedliche Preise, die teils vom jeweiligen Kontotyp abhängig sind. So gelten für das Professional Konto folgende spezifische Kosten:

  • Die Eröffnung und Schließung einer Position kostet 3,50 EUR bzw. 4 USD pro Lot (Ausgenommen synthetische Aktien sowie CFDs auf Aktien, ETFs und Kryptowährungen).
  • Für Krypto-CFDs gelten ebenfalls 3,50 EUR bzw. 4 USD pro Lot.

Aktien-CFDs werden immer mit einer Kommission von 0,08 Prozent des Transaktionswertes, mindestens jedoch 8 USD bzw. EUR, belastet. Hinzu kommt eine Gebühr, die sich an der Höhe der Dividende bemisst und je Herkunftsland zwischen 0,00 und 35 Prozent liegt. Alle weiteren CFDs werden über die Spreads finanziert, die abhängig vom jeweiligen Asset sind.

Handeln Sie mit Aktien, werden Steuern lokaler Behörden des Emittenten-Landes abgezogen. Dies betrifft die Länder Frankreich, USA, UK und Italien. Bedenken Sie zudem, dass alle Dividenden der Quellensteuer des entsprechenden Emittenten-Landes unterliegen – für die USA beträgt diese etwa 30 Prozent. Im Zuge des Wertpapierhandels können weitere Gebühren anfallen, etwa für die Eigentumsbescheinigung (mind. 250 EUR) oder die Bescheinigung über das Recht zur Teilnahme an einer Hauptversammlung (mind. 250 EUR).

Wollen Sie telefonisch einen Auftrag erteilen, ist dies für Sie kostenlos.

5. REGULIERUNG UND EINLAGENSICHERUNG

Der polnische Broker XTB besitzt neben seinem Hauptsitz in Warschau weitere Niederlassungen in 10 Ländern, darunter auch Deutschland, Großbritannien oder der Türkei. Jede Niederlassung wird durch die entsprechende Regulierungsbehörde überwacht. Für den deutschen Markt ist dementsprechend die deutsche Zweigniederlassung zuständig, welche durch die BaFin und die polnische KNF reguliert ist.

Kundengelder werden entsprechend den Regulierungsbehörden über segregierte Konten bei der Commerzbank AG getrennt vom Firmenkapital aufbewahrt. Damit zählen sie nicht zum Firmenvermögen und sind im Falle eines Insolvenzverfahrens keine Konkursmasse. Aktives Kapital (offene Positionen) wird durch den Einlagensicherungsfonds der polnischen Wertpapierverwahrstelle KDPW gesichert. Dabei sind zwei Varianten Möglich:

  1. Kapital bis zu einem Gegenwert von 3.000 EUR ist zu 100 Prozent in Polen geschützt.
  2. Alle Beträge, die darüber hinaus gehen, sind bis maximal 22.000 EUR zu 90 Prozent (also effektiv 19.800 EUR) geschützt.

6. SICHERHEIT

Datenschutz wird sehr ernst genommen. Nicht zuletzt, da der Mutterkonzern und die deutsche Zweigniederlassung der europäischen DSGVO verpflichtet sind. Alle Daten werden über eine SSL-Verbindung vor dem Zugriff Dritter geschützt. Die gesammelten und gespeicherten Daten werden im Einklang mit der DSGVO nur an Mitarbeiter und Dienstleister übermittelt, die direkt mit der Dienstleistungserbringung nach Anweisungen des Nutzers in Verbindung stehen. Ihre Daten werden mindestens für die Spanne der Vertragslaufzeit gespeichert, einige wie Namen, erteilte Zustimmungen oder E-Mail-Adresse für 10 Jahre.

7. KUNDENSERVICE

Insgesamt ist der Support gut aufgestellt. Er bietet einen deutschsprachigen Kundenservice, der neben einem Live-Chat und E-Mail-Support auch verschiedene Hotlines bietet für

  • Kontoeröffnung,
  • Kundenservice,
  • Marketing und
  • Schulungen.

Jeder Interessent erhält die telefonische Durchwahl für einen persönlichen ansprechpartner und kann diesen von 09-18h per Telefon, Chat oder Email erreichen. Dieser reagiert verhältnismäßig schnell, Sie erhalten nach spätestens einer Stunde eine kurze und prägnante Antwort. Insgesamt bietet XTB seinen Support in 18 Sprachen an.

Wollen Sie Ihre Frage selbst recherchieren, bietet Ihnen die XTB Website eine Fülle an Informationen. Da diese aber nicht immer an vermuteter Stelle untergebracht sind, wäre eine interne Suchfunktion wünschenswert. Auch Angaben zu den Geschäftszeiten sucht man auf der Website vergeblich.

Auch in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter und YouTube ist der Online-Broker vertreten. Hierüber werden Marktanalysen veröffentlicht, Live-Tradings gestreamt oder Neuigkeiten veröffentlicht. Daneben bietet der Online-Broker regelmäßige Marktanalysen, Marktdaten und einen umfangreichen und gänzlich auf Deutsch gehaltenen Wirtschaftskalender. Vor allem Letzteres ist ein großer Vorteil gegenüber der internationalen Konkurrenz, die viele Wirtschaftskalenderdaten nur in Englisch veröffentlichen.

Weitere kritische Punkte

Nachschusspflicht

Es gibt keine Nachschusspflicht für europäische Trader. Nach der Verordnung der ESMA von 2018 ist eine Nachschusspflicht zum Schutze der Kleinanleger verboten. Aus diesem Grunde werden negative Positionen automatisch geschlossen, wenn Sie einen kritischen Anteil des Kontokapitals ausmachen (Marginlevel unter 50%).

Zahlungsverkehr

Es stehen Ihnen die Zahlungsmethoden Banküberweisung, Kreditkarte oder PayPal zur Verfügung. Ein- und Auszahlungen können Sie ganz bequem über Ihr Handelskonto im Kundenbereich tätigen. Für Einzahlungen werden keine Gebühren erhoben, Auszahlungen sind jedoch nur ab 200 EUR bzw. USD kostenfrei.

Steuern und Freistellungsauftrag

Trotz der deutschen Zweigniederlassung werden die Steuern nicht automatisch an das Finanzamt übermittelt. Die Abgeltungssteuer auf Ihre Gewinne müssen Sie selbstständig über Ihre Steuererklärung an Ihr Finanzamt abführen. Hierfür können Sie sich aber von XTB eine Steuerbescheinigung ausstellen lassen.

Ausländische Quellensteuern werden hingegen automatisch von den Dividenden abgezogen. Haben Sie in einem Wirtschaftsjahr Verluste erlitten, können Sie diese über Ihre Steuerbescheinigung geltend machen. Diese können Sie bis zum 15.12. eines Jahres bei XTB beantragen. Tun Sie dies nicht, werden Ihre Verluste automatisch durch einen Verlustvortrag ins nächste Jahr mitgenommen.

Laut dem Dokument „Allgemeine Informationen über X-Trade-Brokers DM SA German Branch“ berät XTB nicht in steuerlichen Fragen und der Kunde ist selbstständig verpflichtet, Steuern zu berechnen und abzuführen.

Traden lernen bei XTB

Der Wissensbereich ist bei XTB sehr gut aufgestellt. Allen voran die eigene Trading Academy kann mit ihren umfangreichen und breit gefächerten Inhalten überzeugen. Hier werden verschiedene Kurseinheiten in den folgenden Levels und mit dazugehörigen Übungen angeboten:

  • Anfänger mit 27 Lektionen
  • Fortgeschritten mit 29 Lektionen
  • Experte mit 8 Lektionen

Neben dem Grundlagenwissen werden auch fortgeschrittene Handelsstrategien und Risikomanagement vermittelt. Daneben werden Premiuminhalte angeboten, die auf den Ratschlägen erfolgreicher Trader basieren. Die Inhalte dieser Kategorie sind allerdings nur über die Plattform xStation 5 nutzbar.

Daneben werden Live-Webinare angeboten, die bereits erworbenes Wissen weiter vertiefen. Diese werden oft mehrmals die Woche angeboten und bieten mitunter spannende Live-Trading-Sessions und Marktanalysen.

In der FAQ wird vor allem das allgemeine Wissen aufgegriffen. Insgesamt stehen Ihnen 57 Artikel zur Verfügung, die sich in 16 Rubriken und den drei Hauptthemenfeldern Handelskonto, Handelsplattform und Trading Lexikon aufteilen. Hier werden alle grundlegenden Themen rund um das Trading behandelt. So etwa Tipps zur richtigen Brokerwahl, den von XTB angebotenen Spreads oder die einzelnen Funktionen des Handelskontos. Unterstützt werden Sie zudem durch eine eigene FAQ-Suche, mit der Sie schneller die gewünschte Antwort erhalten.

Alternativen

XTB ist – obwohl als solcher gestartet – kein reiner CFD Broker, sondern bietet neben den Differenzkontrakten auch Aktien und ETFs für den Aufbau eines klassischen Portfolios. Der Forex Broker liegt mit seinem Angebot also zwischen CFD-Brokern wie Plus500 oder AvaTrade und Online-Depot Anbietern wie ING oder DKB. Eine echte Alternative lässt sich daher hauptsächlich in einem Depot Vergleich über den Preis ausmachen. Sind Sie auf der Suche nach einem besonders günstigen Aktien-Broker, ist OnVista eine gute Wahl. Legen Sie hingegen besonderen Wert auf Professionalität und Zugang zu besonders vielen Börsenplätzen und Assets, sollten Sie das Angebot von CapTrader näher betrachten.

Eine echte Alternative zum klassischen Trading stellt das Social Trading mit seiner Unterform des Copy Trading dar. Letzteres ist über den angebotenen MetaTrader ohne weiteres möglich. Suchen Sie allerdings eine darauf spezialisierte Plattform mit aktiver Community und Social Media Elementen, sind eToro oder Ayondo für Sie geeignete Online-Broker.

XTB als Testsieger

In den 14 Jahren Marktpräsenz konnte XTB auch viele Auszeichnungen von renommierten Instanzen wie Forbes, Bloomberg oder World Finance ergattern. So wurde er jüngst zum besten CFD Broker 2019 sowie zum besten Islamischen Forex Broker durch den M&A Award ausgezeichnet.

Gesamtfazit

XTB kann in mehrfacher Hinsicht überzeugen. Nicht nur bieten das Demokonto und die nicht geforderte Mindesteinlage einen leichten Einstieg auch für Neulinge. Auch die sehr guten Weiterbildungsmöglichkeiten und das Informationsmaterial rund um das aktuelle Marktgeschehen erleichtern die Entscheidungsfindung selbst unerfahrenen Tradern ungemein. Doch auch erfahrene Trader kommen bei dem polnischen Broker auf Ihre Kosten.

Das sehr große und breit aufgestellte Asset-Angebot bietet Anlagemöglichkeiten für jede Handelsstrategie. So können Sie Ihr Portfolio sehr leicht diversifizieren und neben CFDs auch echte Aktien und ETFs handeln.

Die mehrfache Regulierung durch BaFin und KNF sowie die strikte Einhaltung der geltenden Gesetze runden das seriöse Auftreten ab. Da sind selbst die hohen Gebühren und eine generell komplizierte Gebührenstruktur sowie die niedrige Einlagensicherung gut zu verkraften.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu XTB

1. Was ist XTB?

X-Trade Brokers ist ein polnischer Broker mit Hauptsitz in Warschau und 10 weiteren Zweigniederlassungen in diversen Ländern – darunter auch Deutschland. Der Broker bietet neben CFDs auf Aktien, ETFs, Rohstoffe, Devisen und Kryptowährungen auch echte Aktien und ETFs, die Sie vollwertig an internationalen Börsenplätzen handeln können.

2. Wie funktioniert XTB?

Um mit Wertpapieren bzw. mit Derivaten zu handeln, müssen Sie sich über Computer, Tablet oder Smartphone in Ihr Handelskonto einloggen. Nutzen Sie dafür die jeweilige Software, über die Sie Zugriff auf die Märkte und diverse Analysetools erhalten. Mit wenigen Klicks können Sie darüber Orders setzen oder schließen.

3. Wie kann ich mich bei XTB anmelden?

Die Registrierung ist schnell und unkompliziert in wenigen Minuten erledigt. Nutzen Sie dafür einfach das Online-Formular, welches viele Angaben zu Ihrer Person und Ihren Erfahrungen verlangt. Danach können Sie sich ganz einfach online über den Login-Button in Ihren Mein XTB Bereich bzw. über die installierte Software in Ihr Handelskonto einloggen.

4. Wie lange dauert eine Kontoeröffnung bei XTB?

Die Online-Registrierung nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Sobald Sie Ihre Daten im Online-Formular eingegeben haben, erhalten Sie bereits Zugang zu der von Ihnen gewählten Handelsplattform. Im nächsten Schritt ist eine Verifizierung bzw. Identitätsprüfung notwendig. Parallel dazu werden Ihre eingegebenen Daten bereits geprüft. Bis Sie Ihr Handelskonto vollumfänglich nutzen können, kann ein ganzer Tag oder mehr vergehen. Dies ist vor allem abhängig davon, wann Sie die geforderten Unterlagen einreichen und welche Einzahlungsvariante Sie wählen.

5. Was kostet XTB?

Die Registrierung und Nutzung der Handelsplattformen sind gänzlich kostenlos. Auch eine Mindesteinzahlung wird nicht verlangt. Für die einzelnen Orders fallen hingegen Kosten in Form von Spreads oder Kommissionen an, die sich am Asset und der Investitionshöhe bemessen.

6. Welche Handelsplattform bietet XTB?

Sie können zwischen den zwei Plattformen xStation 5 von XTB oder dem allseits beliebten MetaTrader 4 entscheiden. Dazu können professionelle Kunden den Agenatrader kostenfrei beziehen (Mercury). Alle Plattformen lassen sich auch über das Demokonto testen.

7. Welche Kryptowährungen bietet XTB?

Insgesamt stehen Ihnen 25 Krypto-Assets zur Verfügung, darunter Bitcoin, Ethereum, IOTA oder auch Kryptowährungspaare.

8. Kann man bei XTB wirklich Geld verdienen?

Ja, das ist durchaus möglich. Ihnen stehen bei XTB sogar mehrere Asset-Klassen für ein gestreutes Risiko zur Verfügung. Wollen Sie CFDs handeln, müssen Sie das erhöhte Risiko beachten, welches mit Hebelprodukten einhergeht. Da Sie durch die Hebelwirkung mehr Geld bewegen als Sie tatsächlich einsetzen, ist sowohl der mögliche Gewinn als auch der Verlust überproportional hoch.

9. Wie überweise ich Geld auf mein XTB Konto?

Loggen Sie sich hierfür in Ihren Kundenbereich unter „Mein XTB“ ein. Unter dem Menüpunkt „Einzahlen“ können Sie eine der vier angebotenen Zahlungsmethoden Banküberweisung, Kreditkarte, PayPal oder SOFORT Überweisung wählen. Außer bei Banküberweisungen werden Sie immer schrittweise durch den Zahlungsprozess geführt und können so ganz bequem online Geld auf Ihr Handelskonto einzahlen.

10. Wie finanziert sich XTB?

Im Gegensatz zu vielen reinen CFD-Brokern finanziert sich XTB nicht ausschließlich über Spreads. Der Online-Broker verlangt auch Kommissionen von 0,1% für Aktien und ETFs und erhebt einige teils hohe Gebühren, wenn man sich Dokumente nicht in elektronischer Form zuschicken lässt.

11. Wie gut ist XTB?

Im Vergleich zu anderen CFD und Forex Brokern besitzt XTB ein wesentlich größeres und breiter aufgestelltes Handelsangebot. Die Software entsprechen auch hohen Trading-Anforderungen und ermöglichen ein komfortables Handeln. Eine konkrete Antwort auf diese Frage können Sie sich allerdings nur selbst beantworten, da Ihre eigene Handelsstrategie darüber entscheidet, wie gut der polnische Broker zu Ihnen passt.

12. Wie seriös ist XTB?

XTB ist sehr vertrauenswürdig. Nicht nur ist der Online-Broker mehrfach reguliert, sondern er achtet auch streng auf die Einhaltung geltender Gesetze. Auch der Internetauftritt ist seriös und nicht übermäßig werbend oder euphemistisch.

13. Wie sicher ist XTB?

Der polnische Broker ist immer bemüht, die europäischen Vorgaben durch MIFID oder DSGVO strikt einzuhalten. Ihre Daten sind ebenso sicher wie Ihr segregiert aufbewahrtes Kapital.

14. Wie lange dauert die Auszahlung bei XTB?

In der Regel werden Auszahlungen innerhalb von ein bis zwei Werktagen intern angestoßen und sollten nach spätestens einer Woche Ihrem Konto gutgeschrieben werden.

15. Muss ich die Gewinne bei XTB versteuern?

Ja, da es sich um Kapitalerträge handelt, unterliegen alle Gewinne der deutschen Abgeltungssteuer bzw. der Quellensteuer des Emittenten-Landes. Haben Sie Verluste aus dem Vorjahr in das aktuelle Jahr via Verlustvortrag „mitgenommen“, können Sie so Ihre Steuerlast senken.

16. Wie kann ich meinen XTB Account kündigen?

Da der Vertrag mit XTB auf unbestimmte Zeit gilt, können Sie eine Kündigung jederzeit schriftlich einreichen; entweder über den Postweg, E-Mail oder die interne E-Mail-Funktion im Kundenbereich. Stellen Sie sicher, dass alle offenen Positionen glattgestellt sind, da diese ansonsten durch XTB geschlossen werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.