Consorsbank ETF-Sparplan – perfekt für Kleinanleger und Strategen

0
Consorsbank ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2020
90%
Sehr gut!

Kurzfazit: Mit einem kostenlosen Depot, Ausführungsgebühren von 1,5%, einer möglichen Sparrate ab 25 EUR und über 200 kostenlosen ETF-Sparplänen ist das Angebot der Consorsbank vor allem für Kleinanleger gut geeignet.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und GebĂĽhren
  • 4. Einlagensicherung
  • 5. Sicherheit
  • 6. Kundenservice

Consorsbank ETF-SparplanDer Consorsbank ETF-Sparplan verspricht eine sichere Vermögensanlage. Die Consorsbank selbst ist Teil der französischen BNP Paribas. Dabei verwaltet die digitale Direktbank ein Kundenvermögen von fast 47 Milliarden EUR bei 1,46 Millionen deutschen Kunden.

Als Vollbank bietet die Consorsbank nicht nur Sparpläne und den Wertpapierhandel, sondern auch klassische Bankprodukte vom Girokonto bis zum Immobilienkredit.

Wie sich der Consorsbank ETF-Sparplan schlägt, welche Chancen sich Ihnen bieten und auf was Sie achten sollten, klären wir in unserem großen Sparplan Test.

Consorsbank ETF-Sparplan im Ăśberblick

Das Angebot der Consorsbank zählt in 2020 zu einen der besten am Markt. Die Auswahl an sparplanfähigen ETFs ist mit 464 angenehm groß und bietet eine ausreichend große Auswahl sowohl für unerfahrene Kleinsparer als auch für Anleger, die in spezifische Sektoren investieren wollen. Zudem sind viele ETF-Sparpläne kostenlos verfügbar. Regulär wird eine Ausführungsgebühr von 1,5 Prozent je Rate verlangt, wobei Sparraten ab 25 EUR möglich sind und es nach oben scheinbar keine Grenze gibt. Sogar eine Dynamisierung der Raten kann vorgenommen werden.

Eine Besonderheit des Consorsbank ETF-Sparplans ist die automatische Wiederanlage von Ausschüttungen. Diese praktische Funktion wird nur von wenigen Banken und Brokern angeboten. Zudem ist die Verwaltung mit dem kostenlosen Depot, sowie kostenlose Änderung, Pausierung und Löschung besonders günstig und flexibel.

Kurzurteil zum Consorsbank ETF-Sparplan: Ideal fĂĽr Kleinsparer.

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten:

  • DepotfĂĽhrung: kostenlos
  • Anzahl ETF-Sparpläne: 464
  • Davon kostenlos: ĂĽber 220
  • Sparrate: 25 EUR – unbegrenzt
  • Kosten je AusfĂĽhrung: 1,5% bzw. kostenlos
  • AusfĂĽhrungen: monatlich, zweimonatlich, quartalsweise oder halbjährlich, je zum 1. oder 15. eines Monats
  • Sparplan fĂĽr Minderjährige: ja
  • Anlageberatung: ja
  • Zahlungspause möglich: ja
  • Sitz: NĂĽrnberg
  • Regulierung: BaFin

FĂĽr wen eignet sich der Consorsbank ETF-Sparplan?

Das ETF-Sparplan Angebot der Consorsbank richtet sich gezielt an Privatkunden. Dank der niedrigen Mindestsparrate und der noch moderaten Ausführungsgebühr von 1,5% ist der Sparplan vor allem für Kleinanleger bis zu einer Sparrate von 150 EUR geeignet. Ein großes Vorwissen wird grundsätzlich nicht verlangt, aber die ehemalige Cortal Consors unterstützt private Anleger mit einem großen Wissensbereich, der auch Einsteiger gut in die Thematik Trading und ETFs einführt. Auch kostenbewusste Trader finden bei der Consorsbank den passenden ETF-Sparplan – dank der über 200 kostenlosen Varianten.

Großinvestoren finden andere Anbieter mit insgesamt niedrigerer Ausführungsgebühr. Doch die Consorsbank scheint kein Ratenlimit festzulegen. Damit sind theoretisch auch Sparraten von über 500.000 EUR möglich, was nur bei sehr wenigen Banken und Brokern realisiert werden kann.

Aktuelle Consorsbank ETF-Sparplan Aktionen und Prämien

FĂĽr ETF-Sparplan Anleger bietet die Consorsbank sogar gleich zwei Aktionen:

Zum einen profitiert jeder Erstanleger von der 20 EUR Prämie für den Abschluss des ersten ETF-Sparplans bei der Direktbank. Dieses Angebot richtet sich an alle Privatkunden, deren Konten nicht von einem Finanzdienstleister betreut werden. Um die 20 EUR zu erhalten, müssen Sie Ihren ETF-Sparplan ganze 12 Monate regelmäßig und ohne Unterbrechung besparen und dürfen in dieser Zeit auch keine ETF-Anteile verkaufen. Die 20 EUR werden nach Ablauf der 12 Monate automatisch auf Ihr Verrechnungskonto überwiesen.

Daneben kommen Sie bei der Consorsbank in den Genuss von über 220 kostenlosen Sparplänen, bei denen Ausgabegebühr von 1,5% entfällt. Der Aktionszeitraum variiert dabei je nach Emittenten:

    • Amundi bis 31.12.2022
    • db x-trackers bis 31.12.2022
    • iShares bis 31.12.2020
    • Lyxor bis 31.12.2020

1. EINRICHTUNG

Der Einrichtungsprozess ist einfach gestaltet. Besitzen Sie bereits ein Depot bei der Consorsbank, können Sie über Ihren Webtrader sofort einen ETF-Sparplan einrichten. Sind Sie noch kein Kunde, müssen Sie zuerst ein Wertpapierdepot eröffnen.

Consorsbank ETF-Sparplan Einrichtung Schritt-fĂĽr-Schritt:

Die Einrichtung eines Consorsbank ETF-Sparplans verläuft ganz klassisch über das Webinterface Ihres Depots. Folgende Schritte müssen Sie dabei beachten:

  • Schritt 1: In Ihrer KontoĂĽbersicht gehen Sie auf den Reiter „Mein Konto & Depot“. Hier werden all Ihre bereits vorhandenen Sparpläne in einer Liste angezeigt.
  • Schritt 2: Klicken Sie auf „neuen Sparplan anlegen“. Sie gelangen nun in das entsprechende Interface, wo Sie in 4 Schritten einen neuen ETF-Sparplan eröffnen können.
  • Schritt 3: Im ersten Teil wählen Sie den gewĂĽnschten ETF aus. Entweder geben Sie dazu direkt die ISIN oder WKN in das Eingabefeld, oder Sie nutzen die Suchfunktionen.
  • Schritt 4: Mit einem Klick auf „Weiter“ kommen Sie zum nächsten Schritt. Die angezeigten Verkaufsunterlagen und die Information fĂĽr den Verbraucher mĂĽssen Sie bestätigen.
  • Schritt 5: Hier können Sie nun alle Sparplandaten festlegen, etwa das Sparintervall, das AusfĂĽhrungsdatum, die Ratenhöhe und eine optionale Dynamisierung.
  • Schritt 6: FĂĽr den Einzug der Sparraten mĂĽssen Sie zuletzt noch ein Lastschriftmandat vergeben.
  • Schritt 7: Im dritten Teil werden Ihnen alle Angaben und Informationen zum ETF-Sparplan nochmals angezeigt. Diese mĂĽssen Sie mit einer TAN-Eingabe bestätigen.
  • Schritt 8: Mit einem Klick auf „Sparplan anlegen und kostenpflichtig kaufen“ haben Sie erfolgreich Ihren ETF-Sparplan angelegt.

2. HANDELSANGEBOT

Angenehm großes Angebot an sparplanfähigen ETFs, die eine breite Auswahl an verschiedenen Indizes bieten. Die über 440 verschiedenen ETFs von 10 Emittenten, wie etwa Amundi, iShares, Lyxor oder Vanguard, verteilen sich auf folgende Bereiche:

  • Länder
  • Branchen
  • Strategien
  • Geldmarkt
  • Renten
  • Rohstoffe

Der Schwerpunkt liegt dabei auf Aktien-ETFs, aber auch Immobilien oder Anleihen sind darunter. Über 200 der ETF-Sparpläne sind dabei kostenlos verfügbar. Für Einsteiger ist die Auswahl eher unübersichtlich, da die einzelnen ETFs in verschiedenen PDF-Dateien und dort scheinbar unsortiert aufgelistet sind.

3. KOSTEN UND GEBĂśHREN

Depot, Onlinebanking und Verrechnungskonto sind gänzlich kostenlos. Ebenfalls ohne Gebühren sind Sparplan-Änderungen und -Pausierung sowie die Dokumentenverwaltung. Zweitschriften kosten jedoch 9,95 EUR. Das zum Depot gehörende Verrechnungskonto können Sie mit einem gewährten Kredit von 5,4% p.a. überziehen.

Für einen ETF-Sparplan wird eine Ausführungsgebühr von 1,5% je Sparrate verlangt. Aktions-Sparpläne sind davon ausgenommen und können gebührenfrei bespart werden. Der Verkauf von ETF-Anteilen unterliegt den Konditionen für den Wertpapierhandel. Der Grundpreis liegt dabei bei 4,95 EUR, beträgt aber mindestens 9,95 EUR und höchstens 69 EUR je Ausführung. Hinzu kommt eine Provision von 0,25% des Ordervolumens. Für US-Börsen und alle anderen Börsen (ausgenommen Frankreich und Spanien) gilt ein höherer Grundpreis zwischen 19,95 EUR und 49,95 EUR.

4. EINLAGENSICHERUNG

Zum einen greift die gesetzliche Einlagensicherung von 100.000 EUR je Kunde. Zusätzlich ist die Direktbank freiwilliges Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V., sowie Mitglied in der französischen Entschädigungseinrichtung Fonds de Garantie des Dépôts. Insgesamt bietet die Consorsbank damit eine Absicherung von bis zu 120 Millionen EUR je Kunde.

Hinweis: Die Einlagensicherung ist für ETF-Sparpläne weniger relevant, da sie nur auf Konten verwahrtes Vermögen betrifft, nicht aber Wertpapiere.

5. SICHERHEIT

Die SSL-Verschlüsselung auf allen Seiten ermöglicht einen sicheren Datentransfer auf allen Ebenen der Website und in Ihrem Online-Konto. Ihr Wertpapierdepot besitzt auch einige aktive Sicherheitsvorkehrungen:

  • Ăśberweisungen sind nur auf ein vorher eingerichtetes Referenzkonto möglich
  • Sie können jederzeit ein Ăśberweisungslimit festlegen
  • Per SMS wird Ihnen sofort mitgeteilt, wenn eine Ăśberweisung ĂĽber 1.000 EUR getätigt wurde.

Alle Sicherheitseinstellungen können Sie in Ihrem Onlinekonto einsehen und bei Bedarf ändern.

Neben aktiven Features klärt die Consorsbank auf Ihrer Website auch über mögliche Betrugsmaschen und gängige Sicherheitsprobleme auf. So werden Ihnen die Begriffe Phishing und Trojaner erläutert und Sie erhalten Tipps für einen sicheren Umgang mit Ihrem PC und Smartphone.

6. KUNDENSERVICE

Bei Fragen und Problemen mit Ihrem Consorsbank ETF-Sparplan stehen Ihnen mehrere Hotlines zur VerfĂĽgung:

  • Allgemeiner Service, Montag bis Sonntag von 7:00 bis 22:30 Uhr
  • Trading und Telefonbanking, täglich von 0:00 bis 24:00 Uhr
  • Technischer Support, Montag bis Freitag von 8:00 bis 19:00 Uhr
  • Wertpapier-Kundenbetreuung, Montag bis Sonntag von 7:00 bis 22:30 Uhr
  • Beratung, Börsentäglich von 9:00 bis 20:00 Uhr
  • AuĂźerbörslicher Handel, Börsentäglich von 8:00 bis 22:00 Uhr
  • EUREX, Börsentäglich von 7:30 bis 22:15 Uhr

Über das Kontaktformular können Sie für Ihr Anliegen auch ein Ticket erstellen. Einen Live-Chat scheint es trotz vorhandenem Icon leider (noch) nicht zu geben. Eine Besonderheit ist die persönliche Anlageberatung: Die Consorsbank stellt Ihnen einen Experten zur Seite, der Sie in einem persönlichen Gespräch zu Geldanlagen und Wealth Management berät. Hierfür können Sie online einen Beratungstermin vereinbaren.

Besonders schnell können Sie aufkommende Fragen über die Onpage-Suchfunktion beantworten. Zeitsparend ist zudem der große Formular-Bereich mit allen Unterlagen zu Vollmachten, Legitimation, Konto- und Depotverwaltung. Daneben werden Preis-Leistungs-Dokumente in einem gesonderten Bereich angezeigt. Bei allgemeinen Finanzfragen können Sie auf einen umfangreichen Wissensbereich zurückgreifen. Dieser beinhaltet neben Seminaren und Webinaren einen Blog, eine große FAQ, Handelsideen, verständlich erklärtes Finanzwissen sowie eine täglich aktive Community.

Weitere wichtige Punkte

Chancen und Risiken

Ein ETF-Sparplan bietet die bequeme und kostengünstige Möglichkeit, an Weltmärkten zu partizipieren, ohne viele Einzelaktien ins Portfolio aufnehmen zu müssen. Und über die Consorsbank können Sie dabei sehr flexibel auf alle Entwicklungen reagieren. Dies ermöglicht Ihnen einen langfristigen, risikoarmen Vermögensaufbau – auch in Form von vermögenswirksamen Leistungen (VL).

Aber: Sie müssen Kursschwankungen ausgehalten – ein Markt entwickelt sich nicht konstant positiv, sondern spiegelt die geopolitische Lage wider. Vor allem darum sind ETF-Sparpläne nicht für kurzfristige Anlageziele wie den Erwerb eines neuen Autos im nächsten Jahr gedacht. Und ETFs entwickeln sich in der Regel genauso wie ihr zugrundeliegender Index, der Markt wird also nur selten geschlagen. Welche finanziellen Chancen sich Ihnen tatsächlich bieten, erfahren Sie über einen ETF-Sparplan Rechner.

Hinweis: Die Index-Entwicklung aus der Vergangenheit ist kein Garant für eine ähnliche Entwicklung in der Zukunft! Wirtschaftliche und politische Voraussetzungen ändern sich und bilden immer wieder andere Marktvoraussetzungen.

ETFs ohne Sparplan kaufen

Über die Consorsbank können Sie auch mit einer Einmalzahlung in ETFs investieren. Der Grundpreis für ETF-Ordergebühren liegt bei 4,95 EUR zzgl. 0,25% des Ordervolumens – mindestens jedoch 9,95 EUR und maximal 69 EUR. Über 80 ETFs können Sie sogar ohne Ordergebühren handeln. Hierfür stehen Ihnen ETFs von BNP Paribas, iShares und Amundi zur Verfügung.

Weitere Consorsbank Sparplan-Produkte

Neben ETF-Sparplänen können Sie bei der Consorsbank auch in Fonds- und Aktien-Sparpläne investieren. Die Konditionen unterscheiden sich dabei kaum. In allen Fällen können Sie ab einer Rate von 25 EUR und zu einer Ausführungsgebühr von 1,5% regelmäßig einzahlen. Zudem profitieren Sie jederzeit von einer hohen Flexibilität, denn Pausieren oder eine Anpassung Ihres Sparplans ist immer möglich. Die Direktbank bietet Ihnen

  • ĂĽber 570 sparplanfähige Fonds und
  • ĂĽber 330 sparplanfähige Aktien.

Besonders praktisch ist die Möglichkeit, jeden Sparplan zu dynamisieren. Dabei können Sie Ihre Sparrate zwischen 2,5 und 10% jährlich erhöhen.

Auszeichnungen, Testsiege und Tests

Die BNP Paribas Tochter konnte allein im Jahr 2019 viele Vergleiche und Tests fĂĽr sich entscheiden. Dabei fand auch das ETF-Angebot groĂźen Anklang. So wurde die Consorsbank von BrokerWahl 2019 zum Broker des Jahres fĂĽr ETFs und Zertifikate gewählt. Zudem erhielt die Direktbank die Auszeichnung „Sehr gut“ vom ETF Extra Magazin. Besonders häufig zeichnete vor allem Focus Money den Online-Broker aus: Die Consorsbank wurde 2019 zum nachhaltigsten Unternehmen mit den besten Wertpapiersparplänen und zum besten Online-Broker 2019 gewählt.

Alternativen

Das ETF-Angebot der Consorsbank ist bereits sehr gut aufgestellt – im ETF-Sparplan Vergleich belegt die Direktbank immer wieder die obersten Plätze. Nur einige wenige Anbieter wie flatex bieten eine breitere Auswahl. Auch was kostenlose Sparpläne angeht, besitzt die Direktbank nur wenig Konkurrenz. So sind etwa alle ETF-Sparpläne des Fintechs Trade Republic kostenlos.

Wollen Sie mehrere ETFs gleichzeitig besparen, können Sie auf das Angebot der Commerzbank zurückgreifen. Hier können Sie bis zu 5 ETFs in einem Sparplan aufnehmen.

Gesamtfazit

In unserem Test erwies sich das ETF-Sparplan Angebot der Consorsbank als sehr empfehlenswert. Neben einer großen ETF-Auswahl aus verschiedenen Märkten punktet der Sparplan mit einer hohen Flexibilität und überschaubaren Kosten. Dadurch ist er nicht nur für Kleinanleger besonders attraktiv, sondern bietet auch strategische Investoren optimale Handelsbedingungen.

Zwei Besonderheiten stechen besonders hervor: Zum einen die persönliche Anlageberatung zu einem von Ihnen gewählten Termin. Und zum anderen die optionale automatische Wiederanlage von Ausschüttungen. Auch insgesamt ist der Service rund um das Wertpapierdepot hervorragend. Ein umfangreicher Support, viele weitere Hilfemöglichkeiten über den Wissensbereich und eine aktive Community und eine einfache Verwaltung runden das ETF-Sparplan Angebot der Consorsbank ab.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Consorsbank ETF-Sparplan

1. Wie kann ich meinen Consorsbank ETF-Sparplan ändern?

Gehen Sie dazu in Ihrem Onlinedepot zu dem Unterpunkt „Sparplan“. Wählen Sie nun den gewĂĽnschten ETF-Sparplan aus und klicken Sie auf „ändern“. Nun können Sie die entsprechenden Angaben anpassen und zum Schluss mit einer TAN-Eingabe bestätigen.

2. Kann ich meinen ETF-Sparplan bei der Consorsbank pausieren bzw. aussetzen?

Auch das ist ganz einfach möglich. Unter dem Unterpunkt „Sparplan“ wählen Sie den entsprechenden ETF-Sparplan aus und gehen wieder auf „ändern“. Hier können Sie nun die AusfĂĽhrung pausieren.

3. Wie kann ich meinen Consorsbank ETF-Sparplan kĂĽndigen?

Gehen Sie dafĂĽr in Ihren Kundenbereich unter „Sparplan“. Hier werden alle eingerichteten Sparpläne aufgelistet. Wählen Sie nun den betreffenden ETF-Sparplan. Sie haben die Wahl, Ihren Sparplan zu pausieren bzw. zu ändern oder zu löschen. Nach der Löschung befinden sich Ihre ETF-Anteile weiterhin in Ihrem Depot. Einen Verkauf können Sie entweder ĂĽber den telefonischen Kundensupport oder manuell ĂĽber die Depotansicht oder den Sparplandetails veranlassen. Bedenken Sie, dass BruchstĂĽcke nur der Support zum Marktpreis verkaufen kann. Der Erlös wird dann Ihrem Verrechnungskonto gutgeschrieben.

4. Kann ich einen Consorsbank ETF-Sparplan für mein Kind eröffnen?

Über das Junior Depot der Consorsbank können Sie auch für Ihre Kinder und Enkel einen Sparplan einrichten. Die Erziehungsberechtigten eröffnen dazu einfach das Depot unter dem Namen des Kindes und können nun ganz einfach alle Produkte nutzen, die auch ein normales Wertpapierdepot der Consorsbank bietet.

5. Fallen bei einem Consorsbank ETF-Sparplänen Steuern an?

Ja, als deutsche Tochter der französischen BNP Paribas fĂĽhrt die Direktbank automatisch die Abgeltungssteuer, den Solidaritätsbeitrag sowie die eventuelle Kirchensteuer an das Finanzamt ab. Sie erhalten ĂĽber Ihr Kundenkonto eine jährliche Steuerbescheinigung und mĂĽssen sich technisch um nichts weiter kĂĽmmern. Lediglich Ihren Freistellungsauftrag sollten Sie unter „Mein Konto & Depot“ und „Steuer“ einrichten, um Steuern zu sparen.

Halten Sie französische oder italienische Aktien in Ihrem ETF-Sparplan, wird zusätzlich eine Transaktionssteuer in Höhe von 0,3 bzw. 0,1 % abgeführt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.