ING ETF-Sparplan – solider Vermögensaufbau mit Indexfonds

6
ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

ING ETF-Sparplan Mit dem ING ETF-Sparplan bietet die deutsche Direktbank mit Hauptsitz in Frankfurt am Main eines von mehreren Produkten zum Vermögensaufbau.

Die ehemalige ING-DiBa betreut aktuell über 9,5 Millionen Kunden und ist damit die größte Direktbank in Deutschland. Sie gehört zur niederländischen Gruppe ING Groep N.V.

In unserem ING ETF-Sparplan Test betrachten wir neben den anfallenden Kosten auch das Angebot an sparplanfähigen ETFs.

ING ETF-Sparplan im Überblick

Die Auswahl an sparplanfähigen ETFs ist mit über 800 sehr groß und für alle Anlegertypen ausreichend breit aufgestellt. ETF-Sparpläne können nur über den Xetra-Direkthandel abgewickelt werden. Dafür entfällt für alle sparplanfähigen ETFs die Ausführungsgebühr von ehemals 1,75 %. Die ING bietet damit und durch extrem niedrige Sparraten ab 1 EUR für alle Anleger ein interessantes und besonders günstiges Angebot, welches sich mit denen der neuen Fintechs durchaus messen kann.

Auch die Verwaltungskosten sind angenehm niedrig. Es fällt weder eine Gebühr für die Depotführung, noch für die Dokumentenverwaltung oder die Änderung, Pausierung oder Löschung des Sparplans an. Besonders positiv ist die Kooperation mit dem Robo Advisor Scalable Capital. ING Kunden besitzen damit exklusiv Zugang zur automatisierten Vermögensverwaltung mit ETFs sowie einem zusätzlichen Brokerage.

Kurzurteil zum flatex ETF-Sparplan: Große Auswahl und kostenloser Handel.

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten

Zuletzt aktualisiert am 25.08.2021. Alle Angaben ohne Gewähr.

ING LogoING ETF-Sparplan
Depotführungkostenlos
Anzahl ETF-Sparpläne807
Davon kostenlos64
Sparrate1 EUR bis 1.000 EUR
Kosten je Ausführung0,00 EUR
Ausführungenmonatlich, zweimonatlich oder quartalsweise, je zum 1. oder 15. eines Monats
Sparplan für Minderjährigeja
Anlageberatungnein
Zahlungspause möglichnein
SitzFrankfurt am Main
Regulierung durchBaFin
Weitere Infos

Für wen eignet sich der ING ETF-Sparplan?

Dank dem Wegfall von Ausführungsgebühren und der quasi nicht existenten Mindestsparrate spricht das ETF-Sparplan Angebot der ING insbesondere Kleinanleger und enthusiastische Investoren an. Allerdings ist ein Sparplan auf einen ETF und einer maximalen Rate von 1.000 EUR beschränkt, wodurch private Großinvestoren eher verschreckt werden.

Vor allem gänzlich Unerfahrene finden sich bei der ING sehr leicht zurecht. Das übersichtliche Interface, die sehr simple Gebührenstruktur sowie der Wissensbereich unterstützen Anleger bei ihren ersten Schritten.

Aktuelle ING ETF-Sparplan Aktionen und Prämien

Da alle ETF-Sparpläne dauerhaft gebührenfrei sind, gibt es keine expliziten Sparplan-Aktionen mehr. Aber: Als Neukunde profitieren Sie von einem 50 EUR Wunschgutschein, wenn Sie bis zum 02.08.2021 Wertpapiere im Gesamtwert von mindestens 5.000 EUR über das neu eröffnete Depot kaufen oder dorthin übertragen. Der Kauf bzw. Übertrag muss innerhalb der nächsten 6 Wochen nach Depoteröffnung geschehen. Zudem müssen die Wertpapiere mindestens 6 Monate im Depot gehalten werden.

ING ETF-Sparplan Test / Review 2021

1. Einrichtung

Um einen ETF-Sparplan einrichten zu können, benötigen Sie ein Direkt-Depot. Dieses können Sie ganz einfach online beantragen. Besitzen Sie bereits ein Direkt-Depot, brauchen Sie sich für die Sparplan-Einrichtung nur einloggen und nachfolgende Schritte durchführen.

ING ETF-Sparplan einrichten Schritt-für-Schritt:

Sobald Sie Ihr ING Direkt-Depot eröffnet und sich darin eingeloggt haben, können Sie einen ETF-Sparplan kostenlos anlegen. Befolgen Sie dafür einfach folgende Schritte.

  1. Geben Sie in das obere Suchfeld die ISIN des gewünschten ETF ein oder nutzen Sie die ETF-Suchfunktion.
  2. In der Übersicht des ETF erkennen Sie sofort, ob er sparplanfähig ist – dann nämlich wird der Button „Sparplan“ neben dem „Kaufen“-Button angezeigt. Mit einem Klick auf „Sparplan“ öffnet sich nun ein neues Fenster.
  3. Hier können Sie nun alle notwendigen Angaben zu Ihrem ETF-Sparplan machen, etwa die Sparrate und das Ausführungsdatum festlegen, eine eventuelle Dynamisierung definieren und sogar einen einmaligen Anlagebetrag von mindestens 500 EUR einzahlen.
  4. Zum Schluss bestimmen Sie noch, ob die Raten von Ihrem Referenzkonto oder Ihrem ING Verrechnungskonto abgebucht werden sollen.
  5. Klicken Sie auf „Übernehmen“.
  6. In der folgenden Übersicht werden alle Eingaben in einer Übersicht dargestellt. Bestätigen Sie diese mit einer TAN und bestätigen Sie dann Ihren ETF-Sparplan mit „Zahlungspflichtig anlegen“.

Das Praktische bei der ING ist, dass Sie sich über diese Vorgehensweise bis zu 20 einzelne Sparpläne einrichten können! Das tröstet über den Umstand hinweg, dass ein Sparplan nicht aus mehreren Wertpapieren zusammengestellt werden kann. Sind Ihnen die 20 Sparpläne dennoch nicht genug? Auch das stellt kein Problem dar, denn Sie können bei der ING unter Ihrem Namen bis zu 5 unabhängige Depots mit je bis zu 20 Sparpläne führen.

Hinweis: In welchem Turnus Sie in Ihren Sparplan einzahlen wollen, können Sie nicht über ein eigenes Dropdown-Menü festlegen. Ob Sie monatlich, zweimonatlich oder vierteljährlich einzahlen, können Sie nur über „Spartermin“ festlegen.

2. Handelsangebot

Die ING hat ihr Angebot an sparplanfähigen ETFs auf aktuell 807 Indexfonds von insgesamt 10 Emittenten (darunter iShares, Vanguard, Amundi oder XTrackers) aufgestockt.

Insgesamt bewegt sich die Auswahl nun im oberen Mittelfeld, nur wenige Banken und Broker bieten deutlich mehr Indexfonds im Sparplan. Sie können dabei ETFs aus einer Vielzahl von Bereichen wählen:

  • Europa und europäische Länder
  • Großbritannien
  • Asiatische Länder wie Indien oder Japan
  • Nord-, Mittel- und Südamerikanische Länder
  • Sektoren wie Energie, Immobilien, Nahrung oder Finanzwerte
  • Rohstoffe wie Gold
  • Währungen
  • Haupt- und Nebenwerte

Das Tolle daran: Alle ETF-Sparpläne sind kostenlos, es fallen keine Ausführungsgebühren oder Provisionen an! Auch die mögliche Wiederanlage von Ausschüttungen ab einem Wert von 75 EUR ist sehr positiv.

Mit dem Sparplanfinder und dem ETF-Sparplan Rechner können Sie sicher planen und mit wenigen Klicks in Ihre Zukunft investieren. Das tröstet allerdings nur leicht über den Fakt hinweg, dass nur ein ETF in einen Sparplan aufgenommen werden kann und die Sparraten mit maximal 1.000 EUR größere Investitionsvorhaben erschweren.

Leider können Sie über die ING ETF-Sparpläne nicht für das VL-Sparen nutzen. Hierfür bietet die Direktbank ein eigenes Programm unter dem Namen VL-Sparen. Wollen Sie Ihr Geld ganz bequem und ohne großen Aufwand anlegen, bietet sich für Sie über die Kooperation der ING mit Scalable Capital eine attraktive Möglichkeit der Vermögensverwaltung. Mit einer Mindest-Einmalanlage von 5.000 EUR können Sie beim derzeit größten Robo-Advisor Ihr Geld für Sie arbeiten lassen.

3. Kosten und Gebühren

Die Depotführung ist gänzlich kostenlos. Dazu zählen etwa der Wertpapierübertrag, die Erstellung der Jahressteuerbescheinigung und Erträgnisaufstellungen, die Nutzung der digitalen Post-Box oder die Depotauflösung. Aufträge über den Kundensupport per Brief, Fax oder einen Kundenbetreuer kosten 14,90 EUR. Der Lagerstellenwechsel wird mit je 10 EUR verrechnet und die Rückforderung ausländischer Quellensteuern schlägt mit je 50 EUR zu Buche.

Für den Kauf von ETF-Anteilen über einen Sparplan fallen bei der ING keine Gebühren an. Es handelt sich dabei um einen Direkthandel bei Xetra. Über andere Handelsplätze können keine ETF-Sparpläne gekauft werden.

Für den Verkauf von ETF-Anteilen fallen jedoch die normalen Gebühren für An- und Verkäufe von Wertpapieren an. Diese bestehen aus der Grundgebühr in Höhe von 4,90 EUR zuzüglich 0,25 % des Kurswertes, die maximal 69,90 EUR je Order beträgt. Hinzu kommen folgende Handelsplatzgebühren:

  • 0 EUR im Direkthandel
  • 1,90 EUR über Frankfurt, Xetra und Stuttgart
  • 2,90 EUR über alle anderen Deutschen Handelsplätze
  • 14,90 EUR an ausländischen Handelsplätzen

Für einen echten Kostenüberblick müssen Sie bei der ING übrigens nicht auf externe Sparplan Rechner zurückgreifen – die ING bietet auf ihrer Website einen eigenen. Hier können Sie Ihre monatliche Sparrate, die erwartete jährliche Rendite sowie Ihre geplante Anlagedauer festlegen und erhalten einen ersten Orientierungswert. Praktisch ist zudem, dass Sie bei dem ETF Rendite Rechner wählen können, ob Sie den potentiellen Endbetrag oder die benötigte Sparrate berechnen wollen.

4. Sicherheit

Die gesamte Website ist SSL-verschlüsselt und auch die eigene Banking-App entspricht allen gesetzlichen Standards nach PSD2. Für ein sicheres Banking bietet die ING aktuell die mTAN, photoTAN und Session TANs an. Zusätzlich können Sie sich über die Banking to go App legitimieren.

Welche Verhaltensregeln Sie für ein sicheres Online-Banking beachten sollten und welche Fallstricke es durch Betrüger gibt, klärt die ING sehr ausführlich auf Ihrer Website auf. Daneben werden auch alle Aspekte des Datenschutzes bei der ING, etwa zur Datenerhebung und Speicherung, der Verwendung von Cookies oder die App-Analyse, näher erläutert.

Das ING Sicherheitsversprechen: Die ING ersetzt Ihren finanziell erlittenen Schaden, sollten Dritte Ihre Zugangsdaten missbrauchen.

5. Kundensupport

Ein virtueller Assistent hilft Ihnen bei allgemeinen Fragen und navigiert Sie auch zum passenden Kundensupport oder zur dazugehörigen Unterseite. Alternativ können Sie sich selbst über den „Hilfe“-Reiter zu den gewünschten Bereichen navigieren. Hier finden Sie etwa alle wichtigen Informationen rund um das Thema Steuern oder einen umfangreichen Bereich über alle Konditionen und Geschäftsbedingungen.

Für konkrete Fragen steht Ihnen ein Kontaktformular zur Verfügung, über das Sie den E-Mail Support erreichen. Und in dringenden Fällen oder falls Sie einen persönlichen Ansprechpartner wünschen, können Sie eine der verschiedenen Hotlines nutzen:

  • Eine Hotline von Montag bis Samstag von 8:00 bis 19:00 Uhr für Interessenten, die allgemeine Fragen zum Banking beantwortet (kein Wertpapierhandel)
  • Gleiche Zeiten gelten für Kundenbetreuer
  • Für den Wertpapierhandel steht eine Nummer von Montag bis Freitag und an Feiertagen mit Börsenhandel von 7:30 bis 22:00 Uhr zur Verfügung
  • Telefonbanking und Kartensperren sind 24 täglich möglich

Daneben gibt es einen Wissensbereich mit vielen interessanten Artikeln zu verschiedenen Kategorien, wie Geldanlage, der eigenen Banking-App, Kredite, Studium & Ausbildung oder Steuerfragen. Es kann aber nicht nach konkreten Stichwörtern, wie ETF gesucht werden. Aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen werden vom Hauseigenen Chefvolkswirt regelmäßig im Volkswirtschaftsblog kommentiert.

Weitere wichtige Punkte

Chancen und Risiken

ETFs bilden die Entwicklung eines Index nach und versuchen diesen in der Regel nicht zu schlagen. Die Portfolioentwicklung ist damit untrennbar mit der Marktentwicklung verknüpft. Dies birgt vor allem die Chancen auf langfristig garantierte, aber dafür nur moderate Renditen. Das Verlustrisiko wird über eine Haltedauer von 10 und mehr Jahren sogar fast gänzlich eliminiert.

Dank der gebührenfreien Sparplan-Ausführung bei der ING können Sie diesen Effekt vollumfänglich für sich nutzen und vom Cost-Average- und dem Zinseszins-Effekt profitieren.

Einlagensicherung

Als deutsches Bankinstitut unterliegen alle Kundengelder bei der ING der gesetzlichen Einlagensicherung von 100.000 EUR je Kunde durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH. Die ING ist zusätzlich Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V., wodurch die Einlagen der einzelnen Kunden bis zu 1,2 Milliarden EUR abgesichert sind.

Diese doppelte Einlagensicherung gilt allerdings nur für Kapitaleinlagen auf Girokonten, Tages- und Festgeld und ähnlichen Kontoarten. Wertpapiere, zu denen auch ETFs zählen, fallen nicht hierunter. Dies ist auch nicht notwendig, da ETFs als Sondervermögen gehandelt werden und daher im Falle einer Insolvenz nicht zur Konkursmasse gehören, sondern Ihnen als Eigentümer wieder ausgehändigt werden.

ETFs ohne Sparplan kaufen

Die ING bietet aktuell über 1.700 ETFs für eine Einmalanlage über den Direkthandel und diverse nationale Börsen. Wählen Sie dafür in der ETF-Suche aus einer Vielzahl an Kategorien, wie Länder-Aktien, Immobilien oder Anleihen, aus durchsuchen Sie das Angebot von einzelnen Anbietern wie ComStage, Amundi, iShares oder Invesco.

Dem gegenüber stehen etwa 169 Aktions-Indexfonds, die gebührenfrei gehandelt werden. Dazu zählen ETFs von Amundi, iShares oder Vanguard. Die Aktion gilt bis zum 31.12.2021 und betrifft nur Kauforders mit einem Ordervolumen ab 1.000 EUR.

Die ansonsten anfallenden Gebühren für den Kauf und Verkauf von ETFs entsprechen den Konditionen für den Wertpapierhandel über das Direkt-Depot. Dazu gehören die 4,90 EUR Grundgebühr zzgl. 0,25 % vom Kurswert und einer Handelsplatzgebühr:

  • 0 EUR im Direkthandel
  • 1,90 EUR an Xetra und Stuttgart
  • 2,90 EUR an Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf und Hamburg/Hannover
  • 14,90 EUR an ausländischen Handelsplätzen

Weitere ING Sparplan-Produkte

Es müssen nicht immer Indexfonds sein. Insgesamt bietet die ING ihren Kunden 3 ETF-Sparplan Alternativen an:

  • 483 Aktien-Sparpläne
  • 637 Fonds-Sparpläne
  • 5 Zertifikate-Sparpläne

Bei Aktien- und Zertifikate-Sparplänen wird eine Kauf-Provision von 1,75 % erhoben, bei Fondssparplänen ein ING Ausgabeaufschlag, der in den jeweiligen Fonds-Bestimmungen nachzulesen und teilweise bis zu 100 % rabattiert ist.

Auszeichnungen, Testsiege und Tests

Die ING wurde mehrfach von diversen Magazinen wie Focus Money oder dem Handelsblatt ausgezeichnet. Im Fokus stand dabei aber fast immer das ausgezeichnete Kreditangebot und das Girokonto der Direktbank. Zuletzt erhielt die ING die Auszeichnung „Bester Onlinebroker 2021“ von BÖRSE-online und konnte sich dabei von 23 weiteren Anbietern absetzen. Das Prädikat „Bester ETF Sparplan“ konnte die ING jedoch bisher noch nicht ergattern.

Fazit: Unsere Meinung zum ING ETF-Sparplan

Das Angebot der ING kann in fast allen Punkten von sich überzeugen. Nicht nur werden ausnahmslos alle ETF-Sparpläne kostenlos bespart, auch die Auswahl ist besonders groß und bietet aus allen Branchen und fast allen Ländern weltweit passende langfristige Anlagemöglichkeiten. Die extrem niedrige Mindestsparrate erleichtert zudem auch Unerfahrenen und Skeptikern einen risikofreien Einstieg in die Welt der ETFs.

Auch die Depotverwaltung hat uns im Test überzeugt. Die ING bietet einen guten Service mit Wiederanlage der Ausschüttungen, Dynamisierung der Sparrate und kostenloser Anpassung bzw. Löschung des ETF-Sparplans. Unserer Erfahrung nach ist der ETF-Sparplan der ING sehr gut und bietet vor allem Kleinanlegern interessante Anlagemöglichkeiten.

Besonders hervorzuheben ist zum einen der hauseigene Sparplan-Rechner, mit dem interessierte Anleger schnell einen ersten Überblick über ihr mögliches Investment erhalten. Zum anderen ermöglicht die Kooperation mit Deutschlands größtem Robo-Advisor Scalable Capital ING Kunden, vollautomatisch und zu besonders günstigen Konditionen ETFs zu besparen.

Alternativen zum ING ETF-Sparplan

Im Vergleich zu anderen Direktbanken positioniert sich die ING mit ihrem ETF-Sparplan auf den obersten Rängen bezogen auf die Auswahl. Kaum eine Bank oder ein Broker bieten mehr ETF-Sparpläne, ähnlich aufgestellt ist etwa comdirect mit über 700 oder die DKB mit über 860 sparplanfähigen ETFs, und nur flatex bietet mit über 1.200 ETF-Sparplänen mehr Auswahl.

Dank der kostenlosen Sparplanausführung zählt die Bank zudem zu den günstigsten Anbietern auf dem Markt und überzeugt auch mit angemessenen – wenn auch durchschnittlichen – Verkaufsgebühren. Ähnlich günstig sind Fintechs wie Trade Republic, die sogar höhere Anlagevolumen bis 5.000 EUR je Ausführung erlauben.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

Welche ETF-Sparpläne bietet die ING?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Die Auswahl an sparplanfähigen ETFs ist groß und bietet mit über 800 Indexfonds aus fast allen Branchen und Ländern passende Anlagemöglichkeiten. So können Sie aus diversen Haupt- und Nebenwerten wählen, in europäische, asiatische, afrikanische oder amerikanische Länder investieren oder aus Sektoren wie Energie, Immobilien oder Rohstoffe wählen.

4.8/5 - (48 votes)

Ist ein ING ETF-Sparplan wirklich kostenlos?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Seit dem 01.04.2021 sind alle ETF-Sparpläne bei der ING dauerhaft gebührenfrei. Das bedeutet, dass keine Provision bei der Ausführung von der Sparrate abgezogen wird und Sie 100 % Ihres Geldes in den ETF investieren.

4.8/5 - (48 votes)

Kann ich parallel zum Sparplan auch einzelne ETFs kaufen?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Das ist kein Problem. Sie können bereits besparte ETFs einzeln hinzukaufen und auch andere aus den 1.700 möglichen Indexfonds Ihrem Portfolio hinzufügen.

4.8/5 - (48 votes)

Kann ich meinen ING ETF-Sparplan später in einen Auszahlplan umwandeln?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Nein, das geht bei der Direktbank leider nicht. Alternativ können Sie Ihr Depot aber auflösen und das Vermögen auf das ING Extra-Konto (Tagesgeldkonto) überweisen. Hierüber lässt sich ein Auszahlplan auf das hinterlegte Referenzkonto einrichten.

4.8/5 - (48 votes)

Wann führt ING die Indexfonds-Sparpläne aus?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Unabhängig ihres gewählten Turnus (1-, 2- oder 4-monatlich) werden Sparplanraten immer zum 1. oder 15. eines Monats ausgeführt. Sie können bei der Sparplan-Einrichtung den Ausführungstag selbst wählen.

4.8/5 - (48 votes)

Wie kann ich meinen ING ETF-Sparplan ändern?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Gehen Sie dazu in Ihr Online-Depot. In der Sparplan-Übersicht können Sie einzelne Sparpläne anwählen und nach Belieben anpassen. Dies können Sie jederzeit und gänzlich kostenlos tun.

4.8/5 - (48 votes)

Kann ich meinen ETF-Sparplan bei der ING pausieren bzw. aussetzen?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Über Ihr Online-Depot unter Wertpapier-Sparen können Sie auch einzelne Sparpläne für einen bestimmten Zeitraum aussetzen. Wählen Sie dazu einfach den gewünschten ETF-Sparplan aus und gehen Sie auf „ändern“.

4.8/5 - (48 votes)

Kann ich einen ING ETF-Sparplan für mein Kind eröffnen?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Ja, über das Direkt-Depot Junior das ist gar kein Problem. Auch hier profitieren Sie von einer kostenlosen Depotführung, gebührenfreien Sparplan-Ausführungen und niedrigen Sparplan-Raten. So können sie ganz entspannt bereits ab 1 EUR in die Zukunft Ihres Kindes investieren. Füllen Sie dafür einfach das Anmeldeformular aus, in dem Sie auch alle gesetzlichen Vertreter eintragen und senden Sie es via PostIdent an die ING. Nach der Bestätigung können Sie als Erziehungsberechtigter über das Online-Banking einen Sparplan einrichten.

4.8/5 - (48 votes)

Fallen bei einem ING ETF-Sparplänen Steuern an?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Als deutsche Direktbank führt die ING die Abgeltungsteuer sowie den Soli direkt ab. Beides zusammen macht eine Steuerlast von 26,375 % Ihrer Kapitalerträge aus. Hinzu kommt eventuell die Kirchensteuer. Sie müssen sich um nichts weiter kümmern, außer dass Sie über Ihr Online-Banking Ihren Freistellungsauftrag einrichten. Auch beim Thema Quellensteuer lässt Sie die ING nicht allein und erläutert Ihnen alle notwendigen Aspekte von der Steuerhöhe bis zur Rückerstattung. Die ING unterstützt Sie sogar bei der Steuererklärung, und stellt nicht nur Jahressteuerbescheide und -endbelege bereit, sondern gibt Ihnen die optionale Online-Steuererklärung von smartsteuer an die Hand.

4.8/5 - (48 votes)

Wie kann ich meinen ING ETF-Sparplan kündigen?

ING ETF-Sparplan Erfahrungen / Test 2021
94%

Kurzfazit: Das ING ETF-Sparplan Angebot ist außerordentlich gut. Sowohl die kostenlose Ausführung als auch die sehr große Auswahl heben die ING von den meisten anderen Banken und Brokern ab. Vor allem Neulinge und Kleinstanleger finden bei Sparraten ab 1 EUR die passenden Produkte, Großanleger aufgrund der relativ niedrigen Maximalsparrate hingegen weniger.

  • 1. Einrichtung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Kosten und Gebühren
  • 4. Sicherheit
  • 5. Kundensupport

Auch für die Sparplan-Löschung loggen Sie sich in Ihr Online-Depot ein und wählen in der Sparplan-Übersicht den zu kündigenden ETF-Sparplan aus. Fristen müssen Sie für die Kündigung übrigens nicht einhalten. Alternativ können Sie über die Hotline einen ING-Mitarbeiter mit der ETF-Sparplan Löschung beauftragen.

4.8/5 - (48 votes)
4.8/5 - (48 votes)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Toadie

Danke für den spannenden Artikel, eine Aktualisierung wäre aber super, da die ING ihr Angebot ja nun deutlich verändert hat.

Alessia Pewnew

Hallo Toadie und vielen lieben Dank für deinen Hinweis!

Das Angebot der ING hat sich in der Tat radikal verändert. Wir haben unsere ING ETF-Sparplan Review in allen relevanten Punkten entsprechend aktualisiert.

Solltest du noch weitere Anregungen oder Fragen zu bestimmten Depot-Produkten haben, freuen wir uns auf deinen Kommentar. Erst konstruktive Kritik wie deine rundet unser Informationsangebot ab.

Herzliche Grüße,
Alessia von Aktiendepot24.net

Lalala

Ich habe zahlreiche Sparpläne, insbesondere auf Aktien (und auch auf ein paar ETFs) abgeschlossen, als die Mindestanlage für eine Sparplanrate auf 1 Euro abgesenkt wurde. Jedenfalls deutlich mehr als 20, die alle noch aktiv sind. Als ich im Juli 2021 einen weiteren Sparplan eröffnen wollte, erhielt ich die Meldung im Online-Broking, dass die Anzahl der Sparpläne auf 20 begrenzt sei und ich erst entsprechend viele wieder löschen müsste, um einen neuen Sparplan eröffnen zu können. Dazu finde ich leider nirgends Informationen, weder direkt bei der ING noch in den diversen Testberichten. Ich erhielt auch keine Information über eine Änderung der Bedingungen. Sehr schade.

SP1

Die Begrenzung auf 20 Sparpläne (pro Depot) würde ich nicht im „grünen“ Bereich als Pluspunkt, sondern eher als Minuspunkt sehen! Auch wenn man diese über mehrere Depots übergehen kann, ist die Begrenzung trotzdem äußerst negativ.

Alessia Pewnew

Hallo SP1 und vielen Dank für deinen kritischen Kommentar!

Du hast Recht, es ist grundsätzlich immer ärgerlich, wenn Anleger in ihrer Entscheidungsfreiheit eingeschränkt werden. In unseren Augen ist eine Begrenzung auf maximal 20 Sparpläne je Depot (und damit maximal 100 je Depotinhaber) nicht weiter schlimm. Die Anzahl ist für private Kleinanleger vollkommen ausreichend und bietet einen großen Spielraum, um das Portfolio breit aufzustellen. Zudem raten wir von zu vielen parallel laufenden Sparplänen ab, da diese Anlagestrategie mit vielen Risiken bzw. Problemen verbunden ist:

  • das Portfolio wird unübersichtlich
  • der Aufwand für Rebalancing wird höher
  • es fallen je nach Gebührenmodell potentiell mehr Ausführungskosten an
  • das Risiko einer Übergewichtung wird größer

Wenn du bei deinen Sparplänen die volle Freiheit genießen willst, empfehlen wir dir alternative Broker. So kannst du bei der comdirect unendlich viele Sparpläne mit je bis zu 10 Wertpapieren eröffnen; ebenfalls unbegrenzt ist die Sparplananzahl bei der Consorsbank. Allerdings sind bei beiden Banken die Ausführungsgebühren mit 1,5 % für ETF-Sparpläne teurer als bei der ING.

Am Ende hängt es von der eigenen Anlagestrategie und den Vorlieben ab, ob eine Obergrenze an möglichen Sparplänen für einen persönlich negativ ist oder nicht.

Kritische Diskussionen vervollständigen unsere Reviews. Wir hoffen daher, bald wieder von dir zu hören.

Herzliche Grüße,
Alessia von Aktiendepot24.net