LYNX Broker – schnelle und sichere Handelsplattform

0 215
LYNX Broker Erfahrungen / Test 2019
84%

Kurzfazit: LYNX Broker ist ein sehr gutes Handelsinstrument für alle, die an den internationalen Börsen mitmischen wollen. Hierfür bietet die Plattform nicht nur starke Chartanalysen und Realtime-Nachrichten, sondern ist auch bei der Börsenauswahl darauf ausgelegt.

  • 1. Depoteröffnung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Handelsplattform
  • 4. Kosten und Gebühren
  • 5. Regulierung und Einlagensicherung
  • 6. Sicherheit
  • 7. Kundenservice

LYNX Broker StartseiteLYNX wurde 2006 gegründet und kann seitdem über 60.000 Depoteröffnungen zählen. Mit mehr als 150 Mitarbeiter und zufriedenen Kunden in 9 Ländern zählt der Online-Broker zu den bekannteren Spielern auf dem globalen Markt. Der Broker gehört zur niederländischen LYNX B.V. und besitzt einen deutschen Ableger in Berlin.

Seine Stärken im Wertpapierhandel bezieht der Onlinebroker aber vor allem aus der Zugehörigkeit zum globalen Netzwerk der US-amerikanischen Interactive Broker LLC, die nicht nur die Tradingsoftware stellt, sondern sich auch um die Kontoführung kümmert.

Welche Vorteile genau aus dieser Struktur resultieren, erklären wir Ihnen in unserer ausführlichen LYNX Broker Review.

LYNX Broker im Überblick

Für jeden Anleger und Trader bietet LYNX Broker das passende Angebot. Die Plattform bietet sehr gute Handelsbedingungen für Investoren, Daytrader (CFD Broker), Optionshändler, Future-Trader und Forex Broker. So kann der Online-Broker mit vielen starken und kostenlosen Tools wie den FX Trader oder BookTrader aufwarten, die einen sehr schnellen Handel auch mit mehreren parallelen Orders ermöglichen. Daneben profitieren Trader von vielen Tools zur Wertpapieranalyse, umfangreichen Orderarten und dem Zugang zu über 100 Börsenplätzen weltweit.

Besonders der sehr direkte Kundensupport mit der individuellen Betreuung per TeamViewer und Fernsteuerung gestalten die Nutzung sehr einfach. Wirklich negativ anzumerken ist nur das schwache Formular-Angebot und die nicht vorhandenen Services rund um Depotübertrag und Depotkündigung.

Wichtige Eigenschaften und Besonderheiten:

  • Depotführung: kostenlos
  • Orderkosten: Aktien ab 5,80 EUR, Optionen & Futures ab 2 EUR
  • Börsenplätze: über 100 Börsen weltweit
  • Handelbare Wertpapiere: Aktien, ETFs, Zertifikate, Optionen und Optionsscheine, Futures, Devisen, Anleihen sowie CFDs
  • Sparpläne: keine
  • Mindesteinlage: 2.000 EUR bzw. dieser Wert in Wertpapieren
  • Bonusprogramm: wechselnde Bonus- und Prämienprogramme
  • Beratung und Vermögensverwaltung: keine
  • Depot für Minderjährige: nein
  • Sitz: Berlin; Amsterdam
  • Regulierung durch: BaFin, DNB und AFM
  • Einlagensicherung: mind. 500.000 USD, bis zu 150 Millionen USD möglich

Für wen ist LYNX Broker geeignet?

Das Interface und der große Funktionsumfang sprechen sowohl Anfänger als auch Trading-Profis gleichermaßen an. Mit den drei Software-Lösungen wird beinahe jeder Wissensstand angesprochen und entsprechend unterstützt. Allerdings müssen Neulinge eine gewisse Ambition mitbringen, da die Software selbst für erfahrene Trader etwas gewöhnungsbedürftig aufgebaut ist und sich nicht immer jede Funktion sofort erschließt. Doch bereits nach kurzer Zeit erhält jeder Trader den notwendigen Durchblick. Die umfangreichen Lernmöglichkeiten über Webinare, Glossar, Handbuch und Co. erleichtern diesen Prozess zusätzlich.

Wie seriös ist LYNX Broker?

Der niederländische Online-Broker genießt nicht nur bei Kunden einen sehr guten Ruf, sondern kann auch mit einer zuverlässigen Software und hohen Sicherheitsstandards überzeugen. Dank der Eingliederung in das weltweite Broker-Netzwerk von Interactive Traders (IB) kann LYNX nicht nur auf die starke Trading-Software Trader Workstation zurückgreifen, sondern bietet deutschen Tradern gleich eine mehrfache Einlagensicherung durch SIPC, FSCS, Police über Lloyd’s und eine intelligente Kontoverwaltung. Auch wenn die Preisgestaltung kompliziert anmutet, sind alle Preise transparent und werden teilweise sogar mit Beispielen kommuniziert. Es gibt also keinen Grund, an der Seriosität von LYNX Broker zu zweifeln. Der Online-Broker ist durchweg zuverlässig und vertrauenswürdig.

1. DEPOTERÖFFNUNG

Die Depoteröffnung ist dank dem Online-Formular schnell über die Website erledigt. Und sollten Sie sich noch unsicher sein, können Sie unverbindlich alle notwendigen Informationen per E-Mail anfordern. Diese enthalten neben der Tarifübersicht etwa auch eine Broschüre sowie einen Eröffnungsantrag.

Mindestanforderungen

Um ein Depot bei LYNX führen zu können, müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen. Dabei wird zwischen den Kontoarten Bar- und Margin-Depot unterschieden.

Für ein Bar-Depot müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und 2.000 EUR Ersteinlage vorweisen. Ein Margin-Konto hingegen können Sie erst mit 21 Jahren führen. Zudem können Sie nur mit einem Portfoliowert von mindestens 2.000 EUR auf Margin handeln.

Demokonto

LYNX Broker bietet Ihnen ein kostenloses Demokonto, welches Sie jederzeit und unabhängig von einer Depoteröffnung anfordern können. Dabei erhalten Sie 1.000.000 USD, mit denen Sie die Handelsplattform und alle Tools ohne Risiko 14 Tage lang testen können. Als Kunde können Sie Ihr Testkonto unbegrenzt nutzen.

Mit einem Demokonto können Sie das gesamte Angebot (50 Ordertypen, 80 Indikatoren etc.) vollumfänglich nutzen und direkt aus dem Chart handeln.

Depoteröffnungsprozess

Über die Website von LYNX können Sie schnell und bequem Ihr neues Wertpapierdepot eröffnen. 4 einfache Schritte führen Sie durch den Anmeldeprozess:

Im ersten Schritt geben Sie alle Informationen zum Depotinhaber an. Dazu gehören neben Namen und E-Mail-Adresse der Depot-Typ (Einzel-, Gemeinschafts- oder Firmendepot), Mobilfunknummer, Adresse, Geburtsdatum und Staatsangehörigkeit. Im zweiten Schritt werden steuerliche Informationen etwa zum steuerlichen Wohnsitz oder Ihrer US-Steuerpflicht, sowie dem beruflichen Status abgefragt. Im vorletzten Schritt geht es um den Wertpapierhandel und Ihre Erfahrungen mit bestimmten Produkten. Auf dieser Basis wird ein Score für Sie ermittelt, anhand dessen Sie bestimmte Risiko-Wertpapiere handeln können. Zum Schluss folgen einige rechtliche Angaben.

Welche Dokumente werden benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass (Kopie)
  • Adressnachweis (Kontoauszug, Meldebestätigung, Kopie der Internetrechnung etc.)

Drucken Sie im Folgenden den ausgefüllten Antrag aus und senden ihn per Post an LYNX. Sie müssen sich dabei über das PostIdent-Verfahren identifizieren. VideoIdent wird leider nicht angeboten. Sobald alle notwendigen Unterlagen bei dem Broker eingegangen sind, vergehen in der Regel 2 bis 3 Werktage, bis Ihr neues Wertpapierdepot eröffnet ist und von Ihnen genutzt werden kann.

Willkommensbonus, Prämie und Startguthaben

Einen konkreten Willkommensbonus gibt es aktuell nicht. Auch andere Vergünstigungen werden nicht angeboten. LYNX Broker bietet lediglich eine Freunde-werben-Freunde-Aktion (Freundschaftswerbung), bei der sowohl der Werbende als auch der Angeworbene eine 50 EUR Depot-Gutschrift erhalten.

Depotwechsel zu LYNX

Ein Depotübertrag zu LYNX Broker ist schnell erledigt, unabhängig davon, ob Sie Ihr gesamtes Depot oder nur einen Teil davon übertragen wollen. Der Depotwechsel ist kostenlos. Allerdings werden – wie bei jedem anderen Broker auch – die Kosten Dritter, insbesondere von ausländischen Depotverwaltern, an den Depotinhaber weitergeleitet. Nachdem Sie ein LYNX Depot eröffnet haben, können Sie über das Formular in Ihrer Kontoverwaltung den Depotübertrag beauftragen. Füllen Sie dafür einfach das Formular aus und senden es ausgedruckt und unterschrieben an Ihren alten Broker. Verlustverrechnungstöpfe werden leider nicht mit übertragen. Nach dem erfolgreichen Depotwechsel müssen Sie die Einstandskurse und Verlustverrechnungssalden manuell einpflegen. Ein direkter Wechselservice wäre spätestens an diesem Punkt wünschenswert.

Beachten Sie: Sie können nur Wertpapiere zu LYNX Broker übertragen, die dort auch handelbar sind.

Anleitung: Erste Schritte mit dem LYNX Broker

Nachdem Sie erfolgreich ein neues Depot bei LYNX Broker eröffnet haben, müssen Sie noch einige Einstellungen tätigen, bis Sie Ihre erste Order ausführen können. Zuerst müssen Sie Ihre E-Mail-Adresse in der Kontoverwaltung hinterlegen. Das ist auch dann notwendig, wenn Sie bereits im Antrag eine Mail-Adresse angegeben haben. Rufen Sie dazu das Service-Team an oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin. Insgesamt sollte die Freischaltung nicht mehr als 10 Minuten beanspruchen. Erst danach können Sie alle Funktionen uneingeschränkt nutzen.

Als nächsten wählen Sie die gewünschte Software (browserbasiert oder Installation). Danach können Sie die Handelsplattform in aller Ruhe einrichten und ihre Grundfunktionen kennenlernen. Videos führen Sie durch alle Schritte und geben Ihnen nützliche Tipps für die erste Nutzung. Und für tiefgreifendere Informationen zu allen Funktionen steht Ihnen ein umfassendes Handbuch zur Verfügung.

2. HANDELSANGEBOT

Die Handelsmöglichkeiten bei LYNX Broker können sich durchaus sehen lassen. Sie erhalten Zugang zu über 100 Börsen in über 20 Ländern aller Kontinente, darunter:

  • Deutschland
  • USA
  • Kanada
  • Großbritannien
  • Hong Kong
  • Niederlande
  • Schweiz
  • Mexiko

Dabei können Sie je nach gewähltem Land und Börse fast alle Handelsklassen traden. Möglich sind aktuell Aktien, ETFs, Zertifikate, Optionen und Optionsscheine, Futures, Devisen, Anleihen sowie CFDs. Die Auswahl an handelbaren Wertpapieren ist dabei angenehm groß. Beispielsweise können Sie

  • über 7.000 CFDs,
  • über 80 Devisenpaare,
  • über 200.000 Zertifikate und
  • 21 Währungen in über 50 Währungspaaren

an den globalen Börsenplätzen handeln. Der Handel mit CFDs wird über DMA (Direct Market Access) ermöglicht. Dabei profitieren Sie von niedrigen Spreads, denn Sie können Orders zu den im Orderbuch vermerkten Preisen kaufen und verkaufen. Dadurch werden Slippage und Requotes komplett ausgeschlossen, was die Preise besonders günstig und transparent gestaltet.

Passive Sparpläne, in die automatisch ein monatlicher Festbetrag investiert werden, finden sich aktuell nicht bei LYNX. Der Online-Broker ist auf aktive Handelsstrategien ausgelegt und bietet nur dafür alle passenden Produkte.

3. HANDELSPLATTFORM

LYNX bietet eine Handelsplattform, die sowohl für Einsteiger als auch für Profi-Trader viele nützliche Funktionen bietet. Die eigene Handelsplattform wird dabei mit den Worten „immer online, immer stabil“ als besonders störungsfrei beworben. Insgesamt werden drei verschiedene Software-Varianten angeboten:

1. LYNX Basic

LYNX Basic ist die browserbasierte Version, die über jeden Browser erreichbar ist und keine Installation benötigt. Loggen Sie sich einfach über das Interface im Browser in Ihr Depot ein und profitieren Sie vom übersichtlichen Interface mit allen notwendigen Funktionen. Sie können das Interface an Ihre Vorstellungen anpassen und sogar Optionskombinationen besonders leicht selbst erstellen. Daneben bietet LYNX Basic eine große Bandbreite an Analysetools, um Ihre Performance auf kurz- und langfristige Sicht hin zu analysieren. Vor allem Trading-Neulingen ist diese Variante zu empfehlen.

2. LYNX Handelsplattform

Mit der preisgekrönten Handelsplattform besitzen Sie einen direkten Zugang zu über 100 weltweiten Börsen sowie einer umfangreichen Auswahl an Tools und Funktionen. Die Software basiert auf der Technologie von Interactive Brokers, wird von diesem betreut, geupdatet und regelmäßig verbessert. Ihnen stehen mehr als 70 technische Indikatoren und viele professionelle Trading-Tools (ChartTrader, BookTrader, BasketTrader, FXTrader, OptionTrader und Option Portfolio) zur Verfügung. So erhalten Sie Zugriff auf wichtige Kennzahlen und Fundamentaldaten, erhalten Einblick ins Orderbuch und können Nachrichten in Echtzeit verfolgen. Fortgeschrittene und professionelle Trader finden hier alles, was Sie für einen erfolgreichen Börsenhandel benötigen.

3. Mobile Apps

Mit den mobilen Applikationen von LYNX Broker behalten Sie unterwegs Ihr Depot im Blick und können jederzeit global mit Wertpapieren handeln. Ein simples Design und großer Funktionsumfang ermöglicht, von überall aus Trading-Chancen zu entdecken und sofort auf Marktbewegungen reagieren zu können. Sie erhalten Zugriff auf professionelle Charts, können Wertpapiere über den Market Scanner anhand bestimmter Kriterien filtern und eigene Preis-Alarme definieren. Die Trading-App von LYNX ist sowohl für iOS als auch für Android kostenlos verfügbar.

Die LYNX Handelsplattform vereint viele Tools und mehr als 50 Ordertypen und -zusätze. Realtime-Kurse sind leider nicht kostenfrei verfügbar, können aber als Datenpakete hinzugebucht werden. Besonders praktisch ist der Rechner für Investitionskosten: Sie können auf der LYNX Website berechnen, welche Investitionskosten bei bestimmten Voraussetzungen auf Sie zukommen. Geben Sie dafür einfach Ihren Depotwert, Anlegertyp, die erhoffte Rendite und die Transaktionen an. In einer Tabelle werden dann übersichtlich alle Kosten, wie Gebühren an den Online-Broker, Kosten der Finanzinstrumente und der Portfoliowert, tabellarisch dargestellt.

4. KOSTEN UND GEBÜHREN

Verwaltung

Das LYNX Depot ist kostenlos. Ausgenommen sind davon jedoch Depots, die erhöhte Risikowerte aufweisen – also eine hohe Ausfallwahrscheinlichkeit besitzen. Diese werden mit einem Risikoaufschlag belastet, der börsentäglich berechnet wird und sich am entsprechenden Risikowert orientiert.

LYNX Broker erhebt eine Inaktivitätsgebühr. Diese greift, sollten Sie innerhalb eines Kalendermonats keine Trades durchführen und sollte Ihr Depot einen Wert von unter 1.000 USD aufweisen. Trifft beides zu, zieht LYNX eine Inaktivitätsgebühr in Höhe von 1 USD zu Beginn des nächsten Monats abgezogen. Diese Gebühr wird in die Basiswährung des Depots umgerechnet.

Mindesteinlage

Wie bereits oben erwähnt fordert LYNX Broker eine Mindesteinlage von 2.000 EUR in Geld oder Wertpapieren. Und wollen Sie auf Margin handeln, darf Ihr Portfolio diesen Wert nie unterschreiten.

Einzahlungen, Auszahlungen

Ein- und Auszahlung sind jederzeit möglich, allerdings ist immer nur die erste Auszahlung im Monat kostenlos. Für jede weitere Auszahlung wird eine Gebühr verlangt.

Da LYNX kein eigenes Filialnetz besitzt und auch in keinem Bankenverbund ist, können Ein- und Auszahlungen nur per Überweisung durchgeführt werden. Transaktionen über einen Schalter oder Automaten sind nicht möglich.

Zahlungsverkehr

Eine Auszahlung ist innerhalb eines Kalendermonats kostenlos. Jede weitere Auszahlung wird hingegen mit einer Bearbeitungsgebühr belastet, deren Höhe von der Überweisungsart und der Währung abhängt.

Auszahlungen in Euro:

  • SEPA 1 EUR
  • Wire: 8 EUR
  • ACH/ETF: nicht möglich

Auszahlungen in US-Dollar:

  • SEPA: nicht möglich
  • Wire: 10 USD
  • ACH/ETF: 1 USD

Einzahlungen auf das LYNX-Konto sind grundsätzlich kostenlos. Ausgenommen sind Einzahlungen in mexikanischen Pesos, hier können Kosten in Höhe von 100 MXN ab der zweiten Kontoeinzahlung im Monat entstehen.

Für Kontoauszüge gelten gestaffelte Preise. Depotauszüge, die nicht älter als 5 Jahre sind, können jederzeit kostenlos abgerufen werden. Auszüge, die zwischen 6 und 10 Jahre alt sind, werden mit 20 EUR vergütet (5 EUR für jeden weiteren Auszug). Sind Kontoauszüge älter als 10 Jahre, werden 40 EUR für den ersten Auszug verlangt und 10 EUR für jeden weiteren.

Wertpapierhandel

Das Preismodell für den Wertpapierhandel ist etwas kompliziert. Dies liegt zum einen an dem Fakt, dass immer in der Landeswährung gehandelt wird, zum anderen werden aber überall andere Mindestpreise verlangt. Insgesamt kann LYNX Broker aber mit verhältnismäßig günstigen Order-Gebühren überzeugen:

  • Aktien ab 0,1% des Transaktionsvolumens, mindestens jedoch 5,80 EUR
  • Aktien-CFDs ab 0,1% des Handelswertes, mindestens jedoch 5,80 EUR
  • Index-CDFs ab 0,01% Kommission, mindestens jedoch 3 EUR
  • EFTs ab 5,80 EUR
  • US-Aktien ab 5 USD
  • US-ETFs ab 5 USD
  • Optionen ab 2 EUR
  • US-Optionen ab 3,50 USD
  • Futures ab 2 EUR
  • US-Futures ab 4 USD
  • Optionsscheine ab 0,15 % des Ordervolumens, mindestens jedoch 8 EUR
  • Gold und Silber für 0,003% Kommission zzgl. 0,1% Lagerkosten im Jahr, mindestens jedoch 5 USD

Orders und Limits können Sie innerhalb der Handelsplattform kostenlos ändern und streichen. Dies gilt für die meisten Produkte und Börsen. Bei Optionen und Futures etwa, die Sie aus LYNX Basic oder über eine API-Schnittstelle ändern oder löschen wollen, müssen Sie je Order 0,25 EUR zahlen. Im Forex-Handel werden immer 0,4 Basispunkte multipliziert mit dem Transaktionsvolumen verlangt, mindestens jedoch 4 EUR. Ein Basispunkt entspricht dabei 0,0001.

Realtime Marktdaten können Sie bei Bedarf im Paket hinzubuchen. Hier wird zwischen privaten und geschäftlichen Tradern unterschieden. Die Preise für private Nutzer liegen je nach geforderten Kursen zwischen 1 USD und 120,75 GBP im Monat. Die geschäftlichen Preise sind meist teurer, liegen aber nie höher als 120,75 USD monatlich.

Ein großer Pluspunkt im Vergleich zu den meisten anderen Online-Brokern: Bei LYNX können Sie Orders auch über Telefon – und zwar kostenlos – aufgeben. Auch die Dividendenauszahlung ist in jedem Fall gratis.

Fremdwährungen

Wollen Sie Wertpapiere aus mehreren Ländern handeln oder interessieren Sie sich für Forex, bietet LYNX Ihnen ein Multiwährungskonto. Hier können Sie bis zu 20 Währungen gleichzeitig halten und unabhängig voneinander handeln. Separate Unterkonten sind nicht notwendig.

Zudem können Sie Ein- und Auszahlungen jederzeit auch in Fremdwährungen durchführen, ohne dass diese automatisch in Ihre Basiswährung umgerechnet werden.

5. REGULIERUNG UND EINLAGENSICHERUNG

Die Hauptniederlassung ist in Amsterdam ansässig. Für den deutschen Markt wird zudem eine Zweigniederlassung in Berlin gehalten. Dadurch wird LYNX B.V. gleich doppelt reguliert: Zum einen durch die deutsche BaFin und zum anderen durch die niederländischen Aufsichtsbehörden DNB und AFM.

LYNX selbst hält keine Kundengelder und ist aus diesem Grund nicht an ein Einlagensicherungssystem angeschlossen. Dies wird vom Mutterkonzern Interactive Brokers (IB) übernommen. Dieser besitzt selbstständig agierende Ableger in mehreren Ländern weltweit. Darunter mehrere in Europa wie IB UK in London. In diesem komplexen Firmennetzwerk werden allen Kundeneinlagen in segregierten Konten und vom IB-Eigenkapital getrennt gehalten. Im Falle einer Insolvenz sind alle Einlagen über die US Security Investor Protection Corporation (SIPC) bis maximal 500.000 USD (inklusive maximal 250.000 USD auf Bareinlagen) je Kunde geschützt. Darüber hinaus schützt eine Police mit Lloyd’s Kundeneinlagen bis 30 Millionen USD, maximal jedoch bis 150 Millionen USD je Schadenfall. Kunden können im Schadensfall auch ein Kompensationsverfahren über die britische FSCS (in Höhe von 50.000 GBP) nutzen. Voraussetzung hierfür ist, dass zum einen kein Kompensationsverfahren mit der SIPC läuft und es sich um Metal- oder Cash-Positionen sowie Nicht-US-Indexoptionen und -futures handelt. Großunternehmen sind von diesen Schutzmaßnahmen grundsätzlich ausgenommen. Ebenfalls nicht unter diese Einlagensicherungen fallen Futures, Future Optionen und Barbestände auf einem Commodities-Konto.

6. SICHERHEIT

Neben der hohen Sicherheit, die für alle Kundengelder gilt, kann LYNX Broker auch mit einer sehr guten IT-Sicherheit überzeugen. Die Sicherheitsstandards für Technik und IT entsprechen den höchsten Anforderungen. So sind alle Bereiche der Website und der LYNX Basic Plattform SSL-verschlüsselt. Dadurch ist jederzeit die höchste Sicherheit bei der Übertragung sensibler Kundendaten gewährleistet.

7. KUNDENSERVICE

Hier kann LYNX durchaus überzeugen. Alle Mitarbeiter sind nicht nur geschult im Wertpapierhandel, sondern sind meist selbst Investoren. Dieser hohe Erfahrungslevel ermöglicht schnelle Problemanalyse und Lösungsfindung. Die Mitarbeiter stehen Ihnen via Telefon, Live-Chat, einem Ticketsystem und sogar per Fax zur Seite. Doch Kundenbetreuung geht bei LYNX Broker noch näher am Kunden: Mit der persönlichen Kundenbetreuung. Über TeamViewer kann Ihnen ein Mitarbeiter ganz genau die einzelnen Funktionen erläutern. Besonders praktisch ist der Quick-Support, über den der Kundensupport direkten Zugriff auf Ihren Computer erhält und Ihnen bei technischen Problemen noch viel schneller und zielgerichteter helfen kann.

Der gesamte Kundendienst ist kostenlos für Sie da. Es gibt auch keine priorisierten Anfragen – jedes Anliegen erfährt die gleiche professionelle Behandlung.

Weitere kritische Punkte

Steuern und Freistellungsauftrag

Da die Kontoführung von der britischen IB UK LTD übernommen wird, müssen die deutschen Anleger selbst die Abgeltungssteuer an Ihr Finanzamt abführen. Handeln Sie mit ausländischen Aktien, ist zudem die Quellensteuer fällig. Um eine Doppelbesteuerung zu vermeiden, können Sie sich die Quellensteuer an Ihre Abgeltungssteuer anrechnen lassen. Die dafür benötigte Quellensteuerbescheinigung erhalten Sie unter Zusatzkosten von LYNX. Zusätzlich ist eine Befreiung von der 30%-igen US-Quellensteuer möglich. Füllen Sie dafür das W-8BEN Formular aus.

Sie können bei LYNX Broker keinen Freistellungsauftrag erteilen, die die Depotführung in Großbritannien durchgeführt wird. Dadurch müssen Sie Ihre Gewinne erst mit der Jahressteuerbescheinigung zahlen und können im laufenden Jahr alle Gewinne steuerfrei und sofort reinvestieren.

Wissen

Das Informationsangebot ist sehr groß und bietet Ihnen die Möglichkeit, sich jederzeit weiterzubilden und Ihr Handels-Potential zu verbessern. Dabei sind die einzelnen Informationen für jeden Erfahrungslevel gut aufbereitet. Der Zugang zum Wissensportal ist kostenlos und bietet Ihnen Analysen zu Aktien und Indizes, Expertentipps, Schulungsangebote und ein umfassendes Glossar. So wird regelmäßig die Aktie der Woche sowie die Analyse des Tages vorgestellt. Regelmäßige Webinare vertiefen das Wissen zu einem bestimmten Thema. LYNX Broker stellt auch ein umfangreiches Handbuch zur Verfügung. Dieses ist jedoch nur in Englisch verfasst.

LYNX Broker als Testsieger

Der Online-Broker kann sich regelmäßig bei Tests auf die ersten Plätze katapultieren. So wurde LYNX Broker vom Handelsblatt und von BankingCheck.de zum besten Online-Broker gekürt – und das mehrmals in Folge. Insgesamt 15 Mal konnte LYNX Broker den Titel „Bester Broker“ ergattern. Auch für die einzelnen Produkte wie Futures und CFDs liegt der niederländische Broker immer wieder ganz vorne.

Alternativen

Das Prinzip hinter LYNX Broker ist soweit nicht unbekannt. Auch CapTrader ist teil des IB Netzwerks und nutzt die TraderWorkstation. Allerdings ist das Handelsangebot mit über 120 Börsen wesentlich größer, zudem bietet CapTrader im direkten Depot Vergleich wesentlich günstigere Gebühren und ein Angebot an zusätzlichen Finanzprodukten wie der Vermögensverwaltung.

Suchen Sie zusätzlich zu hoch-professionalisierten Charts auch eine aktive Community für das Social Trading, sind sie mit TradingView bestens beraten. Dieses Netzwerk bietet zudem bessere Chartanalysen und intuitive Zeichenwerkzeuge.

Etwas weniger komplex, aber immer noch sehr informativ sind andere Trading-Netzwerke wie eToro oder Ayondo, die zudem das Copy Trading ermöglichen.

Gesamtfazit

LYNX Broker ist spezialisiert auf den aktiven Wertpapierhandel und bietet dafür alle notwendigen Funktionen und Tools sowie angenehme Preise.

Insbesondere Daytrader und solche, die Hebelprodukte bevorzugen, finden in dem Online-Broker eine starke Plattform. Langfristige und insbesondere passive Anlagestrategien können hier nicht oder nicht im angemessenen Ausmaß durchgeführt werden. So fehlen Fonds und Sparpläne gänzlich.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu LYNX Broker

1. Was ist LYNX Broker?

Die Handelsplattform ist ein deutscher Online-Broker, der den aktiven Handel mit tausenden Wertpapieren fast aller Asset-Klassen an über 100 weltweiten Börsen ermöglicht.

2. Wem gehört LYNX Broker?

LYNX ist ein niederländischer Broker (LYNX B.V.) mit Zweitniederlassung in Deutschland (LYNX B.V. Germany Branch). Die Handelsplattform ist Teil des großen Netzwerks der Interactive Brokers (IB) mit Hauptsitz in den USA.

3. Wie funktioniert LYNX Broker?

Der Online-Broker bietet eine Handelsplattform, die über jeden Browser (LYNX Basic) und über die eigene App erreichbar ist. Für den professionellen Handel steht Ihnen die mehrfach ausgezeichnete LYNX Handelsplattform zur Verfügung. Sie können selbst entscheiden, ob Sie lieber ohne Installation über jeden gängigen Browser, über die eigene Handels-App oder über die starke Trading-Software mit Wertpapieren handeln wollen.

4. Was kostet LYNX Broker?

Das LYNX Depot ist kostenlos und erzeugt auch keine Führungskosten. Die Plattform ermöglicht günstige Trades bereits ab 1 USD, europäische Aktien können ab mindestens 5,80 EUR gehandelt werden. Hinzu kommen etwaige Handelsplatzkosten sowie monatliche Kosten für Realtime-Kurse.

5. Wie sicher ist LYNX Broker?

Der Online-Broker unterliegt höchsten IT- und Datenschutzstandards. Zudem sind alle Kundengelder über segregierte Konten sowie mehrere Einlagensicherungssysteme geschützt.

6. Wie lange dauert es, ein Depot bei LYNX Broker zu eröffnen?

Insgesamt sollte eine Depot-Eröffnung nicht länger als eine Woche dauern. Nach Erhalt aller notwendigen Unterlagen vergehen 2 bis 3 Werktage, bis die Verwaltung das neue Online-Depot freigibt.

7. Wie überweise ich Geld auf mein LYNX Depot?

Sie können von jedem Girokonto aus, das auf Ihren Namen ausgestellt ist, Einzahlungen auf das Referenzkonto tätigen. Da es sich um ein Multiwährungskonto handelt, ist ein Überweisungsauftrag an Ihre Bank erforderlich, um die Einzahlung entsprechend zuordnen zu können. Denn Ihre Gelder sind nicht direkt auf Ihrem Depot hinterlegt, sondern verteilen sich meist über mehrere Banken und werden nur in Ihrem Depot zusammengefasst.

8. Wie kann ich mein Depot zu LYNX übertragen?

Nutzen Sie hierfür das Antragsformular aus Ihrem Verwaltungsbereich, füllen es aus und senden es ausgedruckt an Ihren alten Depotanbieter. Beachten Sie, dass Verlustverrechnungstöpfe nicht mit übertragen werden. Sie müssen die Einstandskurse eines jeden Wertpapiers händisch nachtragen.

9. Wie kann ich mein LYNX Online-Depot kündigen?

LYNX bietet hierfür leider kein digitales Formular. Sie müssen selbstständig eine Kündigung verfassen und unterschrieben an die Niederlassung in Berlin schicken.


Sind Sie bereits Kunde bei LYNX oder sind noch Fragen offen? Dann hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar und teilen Ihre Erfahrungen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.