DKB-Broker – Das perfekte Depot für Sparer

0 230
DKB-Broker Erfahrungen / Test 2019
80%

Kurzfazit: Der DKB-Broker positioniert sich selbst als günstige Möglichkeit, langfristig Vermögenswerte aufzubauen. Hierfür ist das Angebot der Kreditbank bestens geeignet. Das sehr einfache und sofort nutzbare Interface bietet beste Möglichkeiten, zukunftsorientiert in Aktien und viele verschiedene Sparpläne zu investieren – für das Alter oder einen entspannten Start in die Selbstständigkeit der eigenen Kinder.

  • 1. Depoteröffnung
  • 2. Handelsangebot
  • 3. Handelsplattform
  • 4. Kosten und Gebühren
  • 5. Regulierung und Einlagensicherung
  • 6. Sicherheit
  • 7. Kundenservice

DKB-Broker StartseiteDie Deutsche Kreditbank AG (DKB), die als Tochter der Bayerischen Landesbank als Direktbank fungiert, bietet neben vielen mehrfach ausgezeichneten Finanzprodukten auch ein Online Depot: der DKB-Broker. Als eine der Top 20 Banken in Deutschland sind die Erwartungen hoch.

Die Deutsche Kreditbank kann sich mit vielen ihrer Bankprodukte als Testsieger platzieren, etwa mit dem kostenlosen Girokonto DKB-Cash, der Baufinanzierung oder der Sicherheit. Die Erwartungen an den DKB-Broker als Handelsplattform sind dementsprechend hoch. Wir haben uns das Online Depot genauer angeschaut und verraten Ihnen in unserer Review, was Privatkunden von dem Online Depot erwarten können.

DKB-Broker im Überblick

Das DKB Depot bietet alles Notwendige, um Wertpapiere an den deutschen Börsen zu handeln. Neben dem normalen Online Depot bietet Kreditbank zudem ein Junior Depot. Eine Marktübersicht liefert wichtige Informationen zu Indizes, Rohstoffen und Währungen. Dazu gehören auch aktuelle Nachrichten zu den neusten Entwicklungen am Markt sowie umfassende Tages- und Wochenvorschauen, die alle wichtigen Termine zusammenfassen. DKB-Broker hat einen Wertpapier-Finder, damit Sie schnell das für Sie passende Produkt finden.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf den Sparplänen. Das Online Depot bietet Ihnen gleich mehrere Möglichkeiten, bereits mit kleinen monatlichen Raten in diverse Aktien-, Zertifikats- oder ETF-Sparpläne zu investieren.

Leider bietet die Deutsche Kreditbank keine Anlageberatung oder sonstige grundlegende Informationen oder Tutorials. DKB-Broker konzentriert sich auf die reine Wertpapierabwicklung und verzichtet daher auf die Beratertätigkeit.

Für wen ist das DKB Depot geeignet?

Für aktive Trader ist das Angebot des DKB Depots weniger interessant. Hohe Gebühren für jeden Trade und Fremdkosten machen den täglichen Aktienhandel unattraktiv. Zudem fehlen viele notwendigen Tools, Echtzeit-Charts, Algorithmen und andere Analyse-Tools, die einen professionellen Handel erst ermöglichen. Einzig wenn Sie sehr hohe Summen über eine Order platzieren wollen, ist die volumenunabhängige Gebühr günstiger als bei vielen Konkurrenten.

Gelegentliche Anleger, die eher langfristig investieren wollen und sich dabei eher auf den deutschen Markt konzentrieren, finden ein sehr breites Angebot und können sich mit dem Wertpapier-Finder ein lukratives Portfolio zusammenstellen. Auch zum Vermögensaufbau für die eigenen Kinder ist das DKB-Depot sehr gut geeignet.

Ohne die passende Beratung oder Lehrmaterial ist DKB-Broker aber nicht oder nur bedingt für unerfahrene Trader attraktiv, die gern aktiv am Markt teilnehmen wollen. Diese sollten eher die Möglichkeit des Social Trading nutzen und über Copy Trading Stück für Stück Wissen und Erfahrungen sammeln.

Wie seriös ist DKB-Broker?

Die Direktbank kann in diesem Punkt gänzlich überzeugen. Zum einen bietet das DKB-Konto eine sehr hohe Einlagensicherung von insgesamt bis zu 120.000 EUR. Zum anderen sind die Preise transparent, simpel und nachvollziehbar gestaltet. Zudem unterliegt die DKB als deutsche Bank der Regulierung durch die BaFin.

1. DEPOTERÖFFNUNG

Mindestanforderungen

Voraussetzung ist ein kostenloses DKB-Cash. Sollten Sie bisher noch kein solches Konto besitzen, müssen Sie dies vorher beantragen. Das stellt durchaus keinen Nachteil dar: Das kostenlose DKB-Cash kann sich regelmäßig auf den höheren Plätzen bei Girokonto-Vergleichen behaupten.

Depoteröffnungsprozess

Die Eröffnung des Girokontos kann einige Tage beanspruchen, da der Girovertrag und das Schreiben mit Ihrer PIN und die Unterlagen für das TAN-Verfahren in separaten Schreiben verschickt werden. Nach erfolgreicher Eröffnung des DKB-Cash ist die Depoteröffnung in wenigen Schritten erledigt. Aber auch hier können bis zu 2 Tage vergehen, bis Ihnen das neue Online Depot zur Verfügung steht.

Zur Depoteröffnung werden Angaben zu Ihrer Person, Ihren Wohnsitz, Ihrer Beschäftigung und Ihrem Status bezüglich US-Steuern abgefragt. Im nächsten Schritt müssen Sie gemäß §63 WpHG Ihre bisherigen Erfahrungen mit dem Wertpapierhandel einschätzen. Auf dieser Grundlage wird Ihnen ein Risikolevel zugeordnet. Dadurch können Sie wohlmöglich einige Wertpapiere, die Ihr Risikolevel übersteigen, nicht handeln. Doch Ihr Risikolevel lässt sich immer wieder anpassen; mit steigender Erfahrung eröffnen sich Ihnen immer neue Märkte.

Insgesamt ist der Online Antrag sehr schnell erledigt. Sie müssen zum Schluss nur den ausgefüllten Antrag ausdrucken und mit dem PostIdent-Verfahren (hierfür müssen Sie Personalausweis oder gültigen Reisepass vorlegen) abschicken.

Mindesteinlage

Eine Mindesteinlage wird nicht gefordert. Da DKB-Broker nur in Verbindung mit DKB-Cash genutzt werden kann, gibt es keine weiteren Anforderungen. Sie können somit Ihr auf dem Girokonto verfügbares Geld frei in Wertpapiere investieren.

Demokonto

Ein richtiges Demokonto gibt bietet die Kreditbank nicht an. Nach einer Registrierung steht Ihnen allerdings eine Watchlist bzw. ein Musterdepot zur Verfügung. Hier können Sie alle Funktionen kennenlernen, jedoch ist das Interface ein gänzlich anderes und auch das aktuelle Preismodell wird nicht berücksichtigt. Das Musterdepot kann also eher als Tutorial betrachtet werden.

Willkommensbonus

Es gibt keinen Willkommensbonus oder ein sonstiges Bonusprogramm. Dafür werden regelmäßig zeitlich begrenzte Aktionen angeboten, etwa entgeltbefreite EFT-Sparpläne bis Ende 2019.

Für das Girokonto gibt es ein Prämienprogramm, bei dem Kunden das DKB-Cash weiterempfehlen und dadurch eine Prämie in Form von Sachpreisen erhalten können. Mögliche Prämien sind Kino- oder Zalando-Gutscheine oder Spenden zu einer von 5 Stiftungen. Ein Prämienprogramm für den DKB-Broker gibt es allerdings nicht.

Depotwechsel

Einen Depotwechsel können Sie bei der Deutschen Kreditbank in wenigen Minuten online beantragen – ganz bequem vom PC, Tablet oder Smartphone aus. Hierfür steht Ihnen ein kostenloser Wechselservice zur Verfügung, der Sie in wenigen Schritten durch den Prozess führt. Bis der Depotübertrag abgeschlossen ist und Sie wieder auf Ihre Wertpapiere zugreifen können, vergehen in der Regel 1 bis 2 Wochen. In einigen Fällen – etwa wenn Ihr altes Depot im Ausland verwaltet wird – kann ein Depotwechsel zur Deutschen Kreditbank auch bis zu 6 Wochen dauern.

Anleitung: Erste Schritte mit dem DKB Depot

Ein großer Vorteil von DKB-Broker ist, dass Sie Ihr Depot sofort nutzen können und keine Erstkonfigurationen vornehmen müssen.

Melden Sie sich einfach im Online-Banking an und gehen Sie unter „Depotstatus“ zum Reiter „Kaufen/Verkaufen“. Hier können Sie ganz leicht Aktien und Marktplätze auswählen und Ihrem Depot hinzufügen.

Und sollten Sie sich noch unsicher sein, können Sie unter „Watchlist“ das Musterdepot nutzen.

2. HANDELSANGEBOT

Die Handelsmöglichkeiten sind über DKB-Broker sehr weit gefächert. Sie erhalten Zugriff auf mehr als 1,5 Millionen Wertpapiere, die an insgesamt 40 Marktplätzen gehandelt werden können:

9 deutsche Börsen:

  • Stuttgart
  • Berlin
  • Frankfurt
  • Düsseldorf
  • Hamburg
  • Hannover
  • München
  • Tradegate
  • Quotrix
  • Xetra

19 europäische Börsen, darunter:

  • Belgien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Tschechien
  • Großbritannien
  • Griechenland
  • Spanien
  • Niederlande

und 12 außereuropäische Börsen, darunter:

  • Hongkong
  • USA
  • Australien
  • Indonesien
  • Singapur
  • Kanada

Alle Wertpapiere, die an deutschen Börsen gehandelt werden, sind: Aktien, Zertifikate, Fonds, ETFs, Anleihen, Währungen und gehebelte Produkte (Optionsscheine). Zudem erhalten Sie Zugriff auf Wertpapiere, die an ausländischen Börsenplätzen und außerbörslichen Handelsplätzen gehandelt werden, sowie eine breite Auswahl an ETF-, Fonds- und Zertifikats-Sparpläne. Forexhandel und CFDs, Futures und Optionen (Terminbörse Eurex) können leider nicht gehandelt werden.

DKB Produkte

Die Deutsche Kreditbank AG bietet eine Reihe von Finanzprodukten, das Bekannteste darunter ist wohl das kostenlose Girokonto DKB-Cash. Daneben werden auch andere klassische Produkte einer Direktbank wie Kreditkarte oder Festzins offeriert. Neben dem reinen Zugang zum Wertpapierhandel besitzt die Kreditbank noch einige weitere Produkte im Portfolio, die wir Ihnen kurz vorstellen.

I. Sparpläne

Über die Deutsche Kreditbank können Sie in eine große Auswahl an Sparplänen investieren:

  • Über 400 ETF-Sparpläne
  • Über 1.800 Fonds-Sparpläne
  • Über 25 Zertifikate-Sparpläne

Darunter sind über 130 verschiedene ETF-Sparpläne von Amundi, HSBC und Lyxor. Diese sind bis 31. Dezember 2019 sogar entgeltfrei. Sparraten sind ab 50 EUR monatlich möglich, Sie können dabei zwischen einem monatlichen, zweimonatlichen und quartalsmäßigen Takt auswählen. Neben den vorgestellten ETF-Sparplänen der Partner können Sie auch in thematische Sparpläne investieren. Im DKB-Broker werden unterschiedliche Themenfelder vorgestellt, aus denen Sie Ihren Favoriten auswählen können. Möglich sind dividendenstarke oder risikoarme Alternativen oder Investitionen in technische oder lokale Geschäftsmodelle. Legen Sie dann ganz einfach Höhe und Intervall der Sparraten fest, und schon investieren Sie in Ihren ganz persönlichen Sparplan.

II. DKB-Broker U18

Ähnlich zum Standard Online Depot gibt es auch das DKB Junior Depot. Über diese Online-Anlagemöglichkeit können Sie für Ihre Kinder langfristig Vermögen aufbauen und für ihre Zukunft vorsorgen. Aufgrund des mehrjährigen Charakters können Optionen und Optionsscheine, Zertifikate und Futures nicht gehandelt werden. Es sind nur einmalige Wertpapieranlagen und Fondssparplan möglich. Wie auch beim normalen Depot ist die Kontoführung kostenlos. Auch ansonsten sind die Gebühren beim Wertpapierhandel über DKB-Broker u18 identisch.

Das DKB-Broker u18 kann durch einen gesetzlichen Vertreter mit einem DKB-Cash eröffnet werden. Eine weitere Voraussetzung ist, dass der minderjährige Depotinhaber ein DKB-Cash u18 Konto besitzt, welches als Verrechnungskonto verwendet wird. Was zur Eröffnung ansonsten benötigt wird:

  • Geburtsurkunde des Minderjährigen
  • PostIdent
  • Ggf. eine Kopie Ihrer Meldebescheinigung

III. DKB Social Bond

Dies ist die optimale Gelegenheit, mit gutem Gewissen in soziale und kommunale Projekte zu investieren. Der Social Bond bündelt in einem 1,5 Milliarden Euro starken Pool alle Darlehen aus den 5 Themenfeldern

  • Bildung und Forschung
  • Soziales Wohnen
  • Gesundheit und Pflege
  • Öffentliche Versorgung
  • Inklusion

Durch den Social Bond werden ausschließlich Projekte, die einen sozialen Mehrwert schaffen, refinanziert. Sie erwerben dabei einen Pfandbrief, der eine jährliche Verzinsung von 0,7% bei 10 Jahren Laufzeit garantiert.

3. HANDELSPLATTFORM

DKB-Broker beschränkt sich auf das Online-Banking. Dabei können Sie über das klassische Webtrading alles abwickeln. Mit dem Depot erhalten Sie Zugriff auf den Wertpapierhandel und die diversen Sparplan-Möglichkeiten. Der DKB-Broker ist genau genommen eine funktionale Erweiterung, aber keine selbstständige Software. Eine eigene Banking-App wird auch angeboten, über die seit 2016 auch der Wertpapierhandel möglich ist.

Funktional ist das Wertpapier Depot sehr schwach ausgerüstet. Es gibt keine Realtime-Kurse, auch Algorithmen oder andere Tools, wie sie etwa bei Forex Broker üblich sind, sucht man vergeblich. Selbst bei den Orderarten werden nur standardmäßige Varianten genutzt, neue und intelligente Formen sind bisher nicht im Angebot enthalten. Nutzbare Orderarten sind etwa:

  • Stop-Buy und Stop-Loss
  • Billigst und Bestens
  • Fill-or-Kill
  • Immediate-or-Cancel

Im Online-Bereich unter DKB-Marktübersicht können Sie sich über aktuelle Marktentwicklungen informieren. Hier finden Sie Nachrichten, Analystenmeinungen und anstehende Finanztermine. Zudem können hierüber Aktien und andere Wertpapiere anhand einiger Indikatoren analysiert und nach diversen Kriterien gefiltert werden. Die Filtermöglichkeiten sind allerdings ausbaufähig.

Neben dem Webtrading können Kunden auch die Handelsplattform Tradegate nutzen. Dies ist ein elektronischer Wertpapier-Handelsplatz, der speziell für Privatanleger konzipiert wurde. Kunden der DKB müssen dabei weder handelsplatzabhängige Gebühren noch Maklercourtagen zahlen. Ihre Trade-Kosten beschränken sich auf die Orderpauschalen. Zudem können Sie bei Tradegate im Vergleich zu vielen anderen Handelsplätzen von längeren Handelszeiten profitieren, die von 08:00 bis 22:00 Uhr gehen.

Software

Die Deutsche Kreditbank nutzt einen klassischen Online-Broker, der über jeden Browser erreichbar ist. Parallel dazu können Sie die eigene Banking-App nutzen, über die Sie sogar Orders aufgeben können. Die Software Tradegate ist keine Software der Deutschen Kreditbank, sondern wird von dieser nur mitgenutzt. Tradegate ist eine Wertpapierbörse, die zu drei Vierteln der Deutschen Börse AG gehört.

Zahlungsmethoden

Hier kann die Kreditbank ihre Stärke als Direktbank voll ausspielen. Dank der Kombination mit dem DKB-Cash Girokonto ist jede Form der Ein- und Auszahlung möglich, die für Girokonten üblich ist. Sogar Bargeld können Sie über die eigenen Geldautomaten oder über Partnershops einzahlen.

4. KOSTEN UND GEBÜHREN

Depotführung

Das Depot und das dazugehörige Verrechnungskonto sind beide kostenlos. Auch der angebotene Depotübertrags-Service ist gebührenfrei nutzbar. Die Erstellung jährlicher Steuerdokumente ist grundsätzlich kostenlos – lediglich die Kopie-Erstellung wird mit 5 EUR vergütet. Dazu gehören

  • Jahressteuerbescheinigung
  • Jahresdepotauszug
  • Verlustbescheinigung
  • Erträgnisaufstellung

Zahlungsverkehr

Einzahlungen in ausländischer Währung werden zu einem vorgeschriebenen Wechselkurs umgerechnet. Ein Multiwährungskonto bietet die Kreditbank nicht an. Sollten Sie mehrere Währungen parallel halten wollen, müssen Sie für jede Währung ein separates Konto eröffnen. Die Einrichtung einer Quellensteuer-Vorabfertigung für ausländische Quellensteuern beträgt 11,90 EUR.

Wertpapierhandel

Orders können Sie ab pauschalen 10 EUR aufgeben. Das Angebot ist damit relativ teuer im Depot Vergleich zu anderen Online Depots, hinzu kommen Fremdkosten inländischer Börsen. Für den Wertpapierhandel über Tradegate fallen hingegen keine Fremdkosten an. Mit steigendem Investitionskapital kann sich die Pauschale allerdings wieder rechnen.

Der Broker nutzt ein simples 2-Stufen-Modell basierend auf dem Ordervolumen. Dabei gibt es einen Pauschalpreis für alle Orders unter 10.000 EUR und für alle Orders mit einem Volumen über 10.000,01 EUR. Zudem wird noch zwischen inner- und außerbörslichen Handel sowie In- und Ausland unterschieden:

1. Innerhalb von Handelsplätzen im Inland:

  • Ordervolumen bis 10.000 EUR: 10 EUR
  • Ordervolumen ab 10.000,01 EUR: 25 EUR

2. Innerhalb von Handelsplätzen im Ausland:

  • Ordervolumen bis 10.000 EUR: 20 EUR
  • Ordervolumen ab 10.000,01 EUR: 35 EUR

3. Außerhalb von Handelsplätzen

  • Kauf und Verkauf von Fondsanteilen: 25 EUR
  • Ordervolumen bis 10.000 EUR: 10 EUR
  • Ordervolumen ab 10.000,01 EUR: 25 EUR

Jede einzelne Sparplanausführung beträgt 1,50 EUR. Limit-Änderungen und Dividendenzahlungen sind hingegen kostenlos; ebenso die Einrichtung, Änderung oder Löschung von Wertpapiersparplänen. Auch der für Fonds übliche Ausgabeaufschlag entfällt. Praktisch ist, dass alle anfallenden Kosten einer Order übersichtlich vor der Transaktion angezeigt werden. Dazu zählen Produkt- und Dienstleistungskosten sowie die anfänglichen, laufenden und die Ausstiegskosten. Dadurch erhalten Sie einen umfassenden Einblick auf die Gesamtkosten und deren Auswirkung auf Ihre Rendite.

5. REGULIERUNG UND EINLAGENSICHERUNG

Als Direktbank-Tochter der Bayerischen Landesbank wird die DKB durch die BaFin reguliert. Alle Einlagen werden durch das deutsche gesetzliche Einlagensicherungssystem gedeckt. Die Einlagen sind pro Person bis zu einer Höhe von 100.000 EUR gesichert, auch wenn mehrere Einlagen bei der Kreditbank existieren. Daneben sind Entschädigungen aus dem Wertpapiergeschäft in Höhe von 90% der Verbindlichkeiten aber maximal zu einem Gegenwert von 20.000 EUR möglich. Ein solcher Fall kann etwa eintreten, wenn die Deutsche Kreditbank nicht in der Lage sein sollte, in Ihrem Depot befindliche Wertpapiere an Sie zurückzugeben.

6. SICHERHEIT

Die Anmeldung in das DKB-Depot unterliegt keinen besonderen Sicherheitsvorkehrungen. Sie melden sich einfach mit einem frei gewählten Benutzernamen und einer ebenso frei gewählten PIN an. Ein drei-Komponenten-Sicherheitssystem, wie es bei vielen anderen Online Brokern der Fall ist, wäre wünschenswert.

Für alle Transaktionen wird das Tan-Verfahren (chipTAN und TAN2go) verwendet, ein TAN-Generator wird separat angeboten. Für die Erteilung von Wertpapieraufträgen können Sie zudem die Session-TAN nutzen. Dabei lassen sich alle Aufträge innerhalb einer Online-Banking-Sitzung mit nur einer TAN authentifizieren. Das Referenzkonto ist stets das Girokonto DKB-Cash. Im Gegensatz zu vielen Online-Brokern lagert die Deutsche Kreditbank somit Ihr Kapital nicht bei anderen Großbanken, sondern verwahrt es selbst.

7. KUNDENSERVICE

Zwar ist der Kundenservice nicht sehr breit aufgestellt, kann aber mit motivierten und hilfsbereiten Mitarbeitern aufwarten. Der Telefon- und Online-Support ist 7 Tage die Woche rund um die Uhr erreichbar. Daneben ist die DKB auf einigen Social Media Kanälen vertreten und bietet etwa auf YouTube einige wenige Kurzerklärungen. Informative Inhalte wie Newsletter, Börsenbriefe, Tutorials oder Webinare werden leider nicht angeboten.

Steuern und Freistellungsauftrag

Alle Konten unterliegen der deutschen Abgeltungssteuer und werden automatisch und inklusive Soli und eventueller Kirchensteuer an das zuständige Finanzamt abgeführt. Sie können für Ihr Aktiendepot einen Freistellungsauftrag einrichten, sodass nur diejenigen Erträge automatisch steuerlich belastet werden, die über diesen Betrag hinausgehen. Doch auch die Produkte selbst werden teilweise besteuert. So gelten folgende Steuersätze:

  • Inländische Dividenden- und Immobilienerträge: 15%
  • Kauf von Silberbarren und -münzen: 19%
  • Kauf von Goldbarren mit weniger als 995 Goldgehalt: 19%
  • Goldbarren und -münzen: Steuerfrei

US-amerikanische Wertpapiere werden mit einer Quellensteuer von 30% belegt. Die Deutsche Kreditbank kann Ihnen dabei eine Ermäßigung gewähren, sofern Sie sich dafür legitimiert haben. Hierfür stellt die Kreditbank entsprechende Unterlagen auf Anfrage bereit.

Alternativen

Auf dem Markt tummeln sich viele Depot-Anbieter, deren Möglichkeiten und Konditionen sich teils stark voneinander unterscheiden und demnach nur für bestimmte Anlagetypen geeignet sind. Für den Depot-Vergleich greifen wir daher exemplarisch drei DKB-Broker Alternativen heraus, die unterschiedliche Trading-Strategien unterstützen.

Als Einsteiger kann Ihnen eToro alles Notwendige an die Hand geben. Die Social Trading Plattform bietet eine breite Auswahl an Anleitungen und Weiterbildungsmöglichkeiten, Tutorials und Webinaren. Zudem können Sie bei jeder Frage auf eine aktive Community zurückgreifen und Ihr Kapital fähigen Tradern anvertrauen. Das leicht verständliche Interface und die Copy Trading Funktion verstärken den Lerneffekt zusätzlich.

Für Gelegenheitstrader und Fortgeschrittene lohnt sich ein Blick auf das Depot von maxblue, einer Tochter der Deutschen Bank. Mit seinen niedrigen Gebühren, keinen Depotführungskosten, den vielen Trading- und Sparplan-Möglichkeiten sowie ausführlichen Analysen bietet maxblue eine gesunde Mischung, die sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene bestens beim Wertpapierhandel unterstützt.

Sind Sie ein Experte im Trading und suchen eine Handelsplattform, die Ihnen alle Profiwerkzeuge von der Orderart über tiefgründige Analyse bis hin zu automatisierten Trades alles bieten kann? Dann ist CapTrader die perfekte Alternative für Sie. Hier wird auf ein perfektes User-Interface verzichtet, um sich voll und ganz auf das Trading zu konzentrieren. Neben besonders günstigen Ordergebühren und einer riesigen Auswahl an globalen Marktplätzen kann CapTrader vor allem mit seinen Software-Lösungen und Erweiterungsmöglichkeiten überzeugen.

Gesamtfazit

Die DKB ist generell sehr seriös, bietet beste Sicherheiten für die Kundeneinlagen und kann mit vielen ausgezeichneten Bankprodukten überzeugen. Die transparente und einfach gehaltene Gebührenstruktur von DKB-Broker erleichtert den Wertpapierhandel ungemein. Auch das leicht verständliche Interface unterstützt dies.

Allerdings kann DKB-Broker als Handelsplattform kaum überzeugen. Vor allem im Vergleich zu anderen Online Brokern kann das Aktiendepot nur schwer mithalten. Die Auswahl an Aktien und anderen Wertpapieren ist zwar sehr groß, beschränkt sich aber hauptsächlich auf den deutschen Markt und deutsche Nutzer. Es gibt kaum Tools oder professionelle Ordermöglichkeiten, Echtzeit-Charts und Analyse-Algorithmen fehlen gänzlich. Auch die Suche nach Wertpapieren ist verbesserungswürdig. Auch die Ordergebühren sind vergleichsweise hoch. Hinzu kommen oft noch Fremdkosten, die die Rendite zusätzlich schmälern.

Insgesamt ist das Angebot von DKB-Broker demnach nur für zwei Gruppen interessant:

  1. Für langfristige Sparer, die in Wertpapiere und Sparpläne mit mehrjährigen Laufzeiten investieren und
  2. Für Investoren mit großem Ordervolumen ab 10.000 EUR, die von den dann sehr günstigen Pauschalgebühren profitieren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu DKB-Broker

1. Was ist DKB-Broker?

Das Online-Depot der Deutschen Kreditbank ist eine Art Erweiterung ihres Online-Banking Angebots. Hierüber können Sie an insgesamt 40 globalen Börsen mit Wertpapieren handeln oder Vermögen über diverse Sparpläne aufbauen.

2. Wie funktioniert DKB-Broker?

Über das Interface Ihres Online-Banking-Accounts gelangen Sie zu Ihrem Depot und haben von dort aus Zugriff auf die Watchlist und die Sparpläne und können Aktien kaufen bzw. verkaufen und laufende Orders (sofern möglich) bearbeiten oder löschen. Eine Installation ist dafür nicht notwendig, Ihren Banking-Account erreichen Sie bequem von jedem Browser aus.

3. Was kostet DKB-Broker?

Die Depot- und Kontoführung sind gänzlich kostenlos und an keine weiteren Bedingungen geknüpft. Die Ordergebühren sind pauschal und orientieren sich am zwei-Stufen-System. Je nachdem, ob es sich um eine Auslands- oder Inlandsorder handelt, können die Orderkosten 10 bis 35 EUR betragen.

4. Wie lange dauert eine DKB-Depot Eröffnung?

Sind Sie bereits Inhaber eines DKB-Cash, ist ein Wertpapier-Depot in 2 Tagen eröffnet. Ohne ein DKB Girokonto muss noch die Zeit für die Kontoeröffnung von maximal einer Woche mit einkalkuliert werden.

5. Wie hoch ist die Mindesteinlage bei DKB-Broker?

Es gibt keine Mindesteinlage oder es werden keine Angaben diesbezüglich gemacht.

6. Wie sicher ist DKB-Broker?

Das Depot der DKB bietet eine hohe Sicherheit. Alle Einlagen sind gesetzlich bis 100.000 EUR pro Person geschützt, die Kreditbank bietet daneben eine Zusatzversicherung bis 20.000 EUR. Alle Handelsaktionen müssen über ein TAN-Verfahren bestätigt werden. Lediglich der Login vermisst eine drei-Stufen-Authentifizierung.

7. Wie kann ich mein DKB-Depot kündigen?

Sofern keine Laufzeit oder andere Vereinbarungen bestehen, können Sie Ihr gesamtes DKB Konto oder nur den DKB-Broker jederzeit und ohne Kündigungsfrist kündigen. Vor der Kündigung müssen Sie alle offenen Orders abschließen.

8. Wie kann ich mein Depot zu DKB übertragen?

Hierfür stellt die DKB in Kooperation mit FinReach einen kostenlosen Wechselservice bereit. Erteilen Sie einfach über das bereitgestellte Formular die Befugnis zum Depotübertrag, die DKB leitet alle weiteren Schritte ein.


Sind Sie bereits Depotkunde bei der DKB oder sind noch Fragen offen? Dann hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar und teilen Ihre Erfahrungen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.